Sogar die Präsidentin kondoliert
Populäre Taiwanesin und Instagram-Star gestorben

Die Besitzerin einer Wäscherei in Taiwan, die mit ihrem Mann durch Modefotos in vergessenen Klamotten von Kunden unerwarteten Instagram-Ruhm erlangt hat, ist im Alter von 86 Jahren gestorben.
Publiziert: 26.05.2023 um 05:49 Uhr
|
Aktualisiert: 26.05.2023 um 08:12 Uhr
1/4
Hsu Sho-Er und ihr Mann erfreuten mit ihren fröhlichen Bildern weltweit Fans auf Instagram.

Ihr Enkel Reef Chang machte den Tod seiner Grossmutter Hsu Sho-er am Freitag über soziale Medien publik: «Wir wissen, dass Grossmutter von jetzt an frei von Krankheit und Schmerzen sein wird.» Er dankte den zuletzt 627'000 Fans auf Instagram: «Wegen euch hatten unsere Familie und Grossmutter viele unvergessliche Erinnerungen, die niemand sonst hat.»

Mit ihrem ein Jahr jüngeren Mann Chang Wan-ji hatte Hsu Sho-er mehr als 60 Jahre eine Wäscherei im Bezirk Houli in der Stadt Taichung betrieben. Ihr Enkel kam vor drei Jahren während der Corona-Pandemie auf die Idee, beide in Kleidungsstücken zu fotografieren, die Kunden nicht abgeholt hatten.

«Ich glaube, dass ihr Lächeln weiterleben wird»

Seine Grosseltern erwiesen sich als talentierte Verwandlungskünstler, gaben sich lässig und spielerisch – gerne auch mit trendigen Sonnenbrillen und in Turnschuhen. Ihr Instagram-Account @wantshowasyoung wurde zum «willkommenen Stimmungsaufheller» in einem schwierigen Corona-Jahr, wie das Modemagazin «Vogue» schrieb.

Sogar Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen sprach auf der Facebook-Seite der Wäscherei ihr Beileid aus und schrieb: «Ich glaube, dass das Lächeln von Grossmutter Sho-er in den Herzen aller Menschen für immer weiterleben wird.» (SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare