Nach Säure-Attacke in USA: Gesicht von Pakistani-Studentin verunstaltet(00:47)

Säure-Attacke in Long Island
Gesicht von muslimischer Studentin Nafiah Ikram (21) für immer entstellt

Nach einer Säure-Attacke ist das Gesicht von Studentin Nafiah Ikram (21) aus Long Island komplett entstellt. Hinter der Tat wird ein muslimfeindliches Motiv vermutet.
Publiziert: 24.04.2021 um 11:00 Uhr
|
Aktualisiert: 26.04.2021 um 11:02 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/11
Nafiah Ikram aus Long Island ist nach einem Säure-Angriff entstellt. Der Angriff geschah gleich vor ihrem Hauseingang.

Die Bilder dieser Verletzungen sind nichts für schwache Nerven und zarte Gemüter: Eine unbekannte Person attackiert eine junge Frau in Long Island bei New York mit Säure. Nach dem hinterhältigen Angriff ist das Gesicht von Nafiah Ikram (21) komplett entstellt.

Eine Überwachungskamera zeigt die fürchterliche Attacke: Ikram kommt gerade von der Arbeit und geht vom Auto zum Haus. Es ist 19.41 Uhr. Plötzlich kommt von hinten eine Person angerannt. Dann passiert die Attacke. Es geht blitzschnell. Der oder die Unbekannte rennt wieder weg.

Tatverdächtiger ist Mann und 1,88 m gross

Was dann passiert, ist nicht zu sehen. Die Polizei glaubt aber, dass der Täter möglicherweise in einem roten Nissan Altima geflohen sei. Gesucht wird ein Mann, der rund 1,88 Meter gross und von dünnem Körperbau sei. Er habe einen schwarzen Kapuzenpulli und Handschuhe getragen.

Aktivisten glauben, hinter dem Angriff stehe ein gegen Muslime gerichtetes Hass-Verbrechen, wie das Portal «New York Daily News» berichtet. Die Aktivisten fordern, dass in diese Richtung ermittelt wird.

Nafiah war 15 Tage im Spital

Der Säure-Angriff geschah am 17. März. Danach musste Nafiah 15 Tage im Spital bleiben. Ihre Verletzungen sind grauenhaft: Sie hat schwere Verbrennungen im Gesicht, an den Augen, am Hals und an den Händen.

Jetzt ist das Opfer wieder aus dem Spital. US-Fernsehsender führten Interviews mit der Frau, deren Familie aus Pakistan stammt. «Mein ganzes Leben hat sich innerhalb von fünf Minuten geändert», sagt sie CBS New York. Ihr Augenlicht bereitet Nafiah grosse Probleme: Sie könne zurzeit nur Farben sehen. «Wir erkennen erst, was wir haben, wenn es weg ist.»

Werbung

Und zu «Fox News» sagte die junge Frau: «Ich kann nichts wirklich schmecken. Denn die Säure gelangte in meinen Mund und meinen Hals hinunter. Es ist sehr schwierig, etwas zu schlucken.»

US-Schauspielerin Padma Lakshmi kennt Familie

Vor allem das Motiv der Tat plagt sie: «Ich will wissen, was der Grund ist. Was könnte ich möglicherweise jemandem angetan haben?» Auch Ahmed Mohamed vom Rat für amerikanisch-islamische Beziehungen sagt, dass die Familie und die ganze Gemeinschaft erfahren müsse, warum die Tat passiert sei. «Die Taskforce für Hassverbrechen muss die Strafverfolgungsbehörden unterstützen.» Denn die Suche nach der verdächtigen Person dauere nun schon über einen Monat an.

Auch US-Schauspielerin Padma Lakshmi (50) wandte sich mit einem Instagram-Video an die Öffentlichkeit. Die gebürtige Inderin kennt die Familie von Nafiah Ikram seit Jahren. «Wir wollen die Leute finden, die ihr dieses schreckliche, abscheuliche Verbrechen angetan haben. Wir wollen sie fangen. Und wir brauchen Eure Hilfe!»

Fast halbe Million Dollar an Spenden

Man wisse nicht einmal, ob Nafiah jemals wieder richtig sehen könne, sagt der Hollywood-Star. «Sie trug Kontaktlinsen. Die Säure hat die Kontaktlinsen verbrannt und in ihre Augen geschmolzen.»

Werbung

Auf der Plattform «gofundme» werden derweil Spenden für das Säure-Opfer gesammelt. Bis am Freitag waren über 420'000 Dollar zusammengekommen. (nl)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare