Mega-Jackpot in den USA
Krebskranker Mann gewinnt 1,3 Milliarden Dollar

In den USA hat ein Mann 1,3 Milliarden Dollar gewonnen. Er wird das Geld nun in seine Gesundheit investieren.
Publiziert: 30.04.2024 um 00:58 Uhr
|
Aktualisiert: 30.04.2024 um 07:13 Uhr
1/4
Stolz zeigt er seinen Gewinn: Cheng Saephan bei der Pressekonferenz.

Was macht man nur mit so viel Geld? Diese Frage darf sich ein Mann in Salem im US-Bundesstaat Portland stellen. Cheng Saephan räumte beim Powerball-Jackpot nämlich unglaubliche 1,3 Milliarden Dollar ab!

Saephan wisse, was er mit dem Geld mache, er werde den Gewinn mit seiner Frau und einer Freundin, die sich ebenfalls am Los-Kauf beteiligt hatte, teilen, sagt der glückliche Gewinner auf einer Pressekonferenz der Oregon Lottery. 

Zieht man alle Steuern ab, hat der Gewinn noch einen Wert von 621 Millionen Dollar. Das sind ungefähr 565 Millionen Franken. 

Der Kampf gegen Krebs

Ausserdem werde Saephan einen Teil des Gewinns in seine Gesundheit investieren. Der Mann, der 1994 von Laos in die USA ausgewandert ist, kämpft seit acht Jahren gegen Krebs. Noch vor einer Woche habe er seine letzte Chemotherapie hinter sich gebracht. Nun werde er sich den besten Arzt suchen. 

Im Jahr 2022 wurde in Kalifornien der grösste US-Jackpot geknackt: Damals wurden 2,04 Milliarden US-Dollar (1,85 Milliarden Franken) abgesahnt. (mam)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare