Irre Attacke in Deutschland
Männer schütteln Kinderwagen – Baby verletzt

Eine junge Mutter (29) und ihr fünf Monate altes Baby wurden im deutschen Emsland von vier Männern angegriffen: Die Unbekannten schüttelten den Kinderwagen so heftig, dass sich das Baby einen Wirbel ausrenkte.
Publiziert: 10.05.2017 um 11:20 Uhr
|
Aktualisiert: 05.10.2018 um 00:08 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Eine Frau und ihr Baby wurden von fremden Männern belästigt (Symbolbild).

Abscheuliche Attacke auf eine junge Mutter (29) und ihr fünfmonatiges Baby im deutschen Emsland: Vier Männer belästigten Ende April eine Frau auf dem Weg zu ihrem Auto. Sie schnappten sich ihren Kinderwagen und schüttelten diesen mit solcher Kraft, dass das Kind darin schwer verletzt wurde.

Nach der Tat flüchteten die unbekannten Täter. Sie sollen zwischen 20 und 30 Jahre alt sein und deutsch und russisch gesprochen haben, teilte die Polizei mit. Das Motiv ist völlig unklar.

Ein Arzt kümmerte sich um das Baby: Es hatte sich bei der Rüttel-Attacke einen Wirbel ausgerenkt.

Tragisch: Obwohl die Mutter um Hilfe schrie, ignorierten sie mehrere Passanten und Autofahrer. Eine vorbeikommende Familie soll gar die Strassenseite gewechselt haben. (kra)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare