International
Stoltenberg: Nato-Gipfel 2023 findet in Litauen statt

Der Nato-Gipfel im kommenden Jahr findet nach Angaben von Generalsekretär Jens Stoltenberg an der Ostflanke des Bündnisses statt.
Publiziert: 30.06.2022 um 14:17 Uhr
|
Aktualisiert: 30.06.2022 um 14:24 Uhr
Jens Stoltenberg, Nato-Generalsekretär, hält am zweiten Tag des Nato-Gipfels in Madrid Dokumente einer Verpflichtungserklärung zur Innovation hoch. Foto: Paul White/AP/dpa

«Wir werden uns im nächsten Jahr zum Nato-Gipfel in Vilnius, Litauen, wiedersehen», sagte Stoltenberg am Donnerstag zum Abschluss des Nato-Spitzentreffens in Madrid. Litauen hat eine gemeinsame Grenze mit der russischen Ostsee-Enklave Kaliningrad. Der baltische Staat grenzt zudem an Belarus, einen engen Verbündeten Moskaus.

Die 30 Mitgliedstaaten der Nato hatten am Mittwoch beschlossen, die Zahl der Soldaten in hoher Einsatzbereitschaft von 40'000 auf 300'000 zu erhöhen. Ausserdem werden mehr schwere Waffen vor allem ins Baltikum und nach Polen verlegt. Die Bündnispartner entschieden auch, Finnland und Schweden als neue Mitglieder aufzunehmen. Die beiden nordischen Staaten hatten unter dem Eindruck des russischen Angriffs auf die Ukraine beschlossen, ihre jahrzehntelange Neutralität aufzugeben und der Nato beizutreten.

(SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare