Erneute Boeing-Panne
KLM-Maschine muss Flug nach Brasilien abbrechen

Ein technischer Defekt zwang eine KLM Boeing 777 auf dem Weg nach Rio de Janeiro, die Reise über den Atlantik abzubrechen.
Publiziert: 23.06.2024 um 16:58 Uhr
|
Aktualisiert: 23.06.2024 um 17:12 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Ein Flugzeug der KLM musste nach einer technischen Panne wieder in Amsterdam landen. (Bei der Maschine auf dem Bild handelt es sich um eine Boeing 737-9K2)
sda-logo_g.jpeg
SDASchweizerische Depeschenagentur

Ein Flugzeug des Typs Boeing 777 ist am Sonntag rund 40 Minuten nach dem Start aus Sicherheitsgründen zum Amsterdamer Flughafen Schiphol zurückgekehrt. Die Maschine der niederländischen Gesellschaft KLM war auf dem Weg nach Rio de Janeiro.

Sie befand sich über Belgien, als ein technischer Defekt gemeldet wurde, wie die niederländische Luftverkehrsleitung laut der Nachrichtenagentur ANP am Sonntag mitteilte. Das Flugzeug sei sicher gelandet, die Insassen seien nicht in Gefahr gewesen, sagte ein KLM-Sprecher der Agentur. 

Vor der Sicherheitslandung wurde den Angaben zufolge über der Nordsee Kerosin abgelassen. Am Flughafen in Amsterdam waren Rettungskräfte in Alarmbereitschaft – eine Routinemassnahme in solchen Fällen. Die Passagiere von Flug KLM705 würden noch am Sonntag mit einer anderen Maschine nach Rio de Janeiro gebracht, hiess es bei KLM. Wie viele Fluggäste betroffen waren, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare