Ein Kind verletzt
Amok-Alarm an deutscher Schule ausgelöst

An einer Schule in Sachsen (D) wurde am Mittwochmorgen Amok-Alarm ausgelöst. Ein Schüler rannte mit einem Messer durch die Gänge.
Publiziert: 23.08.2023 um 11:25 Uhr
|
Aktualisiert: 23.08.2023 um 11:32 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Die Polizei ist vor Ort.

Im ostsächsischen Bischofswerda kam es am Mittwochmorgen zu einem Amok-Alarm an einer Grundschule. Wie die «Bild»-Zeitung berichtet, soll ein Schüler mit einem Messer durch die Gänge gerannt sein. Ein Kind wurde verletzt. 

Ob weitere Personen verletzt wurden, ist unklar. Laut der «Bild» waren mehrere Spezialeinheiten vor Ort, auch das Sondereinsatzkommando SEK stand im Einsatz. Das Grundstück wurde umstellt und die Schule evakuiert. Auch zwei Rettungshelikopter seien im Einsatz gewesen. 

Das Kind mit dem Messer konnte mittlerweile festgesetzt werden. Die Lage sei unter Kontrolle. Das Kind mit dem Messer soll laut «Bild» selbst ebenfalls verletzt worden sein. Es befinde sich in medizinischer Behandlung. (zis)

Fehler gefunden? Jetzt melden