Alligator tötet Frau (†58) in USA
Ihre letzten Worte: «Das mache ich nie wieder»

Sie wollte einen Schnappschuss vom Alligator ergattern, da schnappte das Tier nach Cynthia Covert (†58) zu. Für die Amerikanerin kam jede Hilfe zu spät. Ihre letzten Worte waren: «Das mache ich nie wieder».
Publiziert: 10.05.2020 um 15:44 Uhr
1/2
Cynthia Covert (†58) wurde von einem Alligator getötet.

Cynthia Covert starb auf eine tragische Weise. Die 58-jährige Amerikanerin wurde von einem Alligator im US-Bundesstaat South Carolina unters Wasser gezogen und ist ertrunken. Nur wenige Tage vor ihrem Tod hatte das Tier bereits ein Reh gerissen.

Wie «Metro» berichtet, reiste die Inhaberin eines Beauty-Salons am Freitag vor einer Woche zu einer Kundin nach Kiawah Island. In einem Teich, in der Nähe der geschlossenen Wohnanlage eines Golf-Resorts sichtete Covert dann den Alligator.

Leichtsinnig näherte sie sich ihm, um Fotos zu machen. Die Kundin und ihr Ehemann riefen der 58-Jährigen zu, sie solle sich vom Teich entfernen. Doch die Frau hörte nicht hin. Das Ehepaar erinnerte Covert daran, dass das Reptil zuvor ein Reh tötete. Doch sie erwiderte bloss: «Ich sehe doch nicht aus wie ein Reh!»

Frau schien bereits gerettet

Dem Alligator schien das völlig egal zu sein. Als die Frau nah genug war, schoss er aus dem Wasser und schnappte nach ihrem Bein. Das Ehepaar eilte der Frau zur Hilfe. Mithilfe eines Seils sollte sie aus dem Wasser geholt werden. Kurz schien eine Rettung nah, denn Covert stand wieder im hüfthohen Wasser. Sie griff nach dem Seil und rief noch: «Das mache ich wohl nie wieder.» Das waren ihre letzten Worte. Wenige Sekunden später zog sie der Alligator unters Wasser.

Die Rettungskräfte konnten Cynthia Covert am Ende nur noch tot bergen. Sie wies schwere Beinverletzungen auf, ist aber laut dem Gerichtsmediziner durch Ertrinken gestorben. Der Alligator wurde von einem Polizisten erschossen, als er aus dem Teich wieder auftauchte. (man)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare