22 Verletzte in Polen
Zug entgleist nach Kollision mit LKW

Im polnischen Ort Plonsk ist ein Zug entgleist, nachdem er in einen Lastwagen gekracht ist. Dabei wurden 22 Menschen verletzt – drei von ihnen schwer.
Publiziert: 11.08.2023 um 12:14 Uhr
|
Aktualisiert: 12.08.2023 um 13:36 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/2
In Plosnk ist ein Zug in einen LKW gekracht. Die Bahnüberführung hatte keine Schranken.

Bei einem Zugunglück in Polen sind am Freitag 22 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Wie ein Feuerwehrsprecher der Nachrichtenagentur AFP sagte, stiess am Morgen in der Nähe von Plonsk ein Nahverkehrszug auf einem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Lastwagen zusammen. Der Ort Plonsk liegt etwa 65 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Warschau.

Von den 22 Verletzten sei ein Opfer per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden, sagte der Feuerwehrsprecher weiter. Drei weitere seien im Krankenwagen in die Klinik gebracht worden. 18 weitere Menschen hätten nach einer Versorgung vor Ort wieder nach Hause gehen können.

Infolge des Zusammenstosses mit dem Lkw war der Zug entgleist, die Strecke war deshalb blockiert. Der Lastwagen wurde völlig zerstört, wie Bilder polnischer Medien zeigten. Die Ursache des Unglücks war zunächst unklar. (AFP)

Fehler gefunden? Jetzt melden