Heute ab 13.12 Uhr Der Merkur wandert vor der Sonne vorbei

Es ist ein äusserst seltenes astronomisches Ereignis: Heute wandert der Merkur vor der Sonne vorbei – und erscheint als kleiner schwarzer Punkt auf dem roten Feuerball.

The 2016 Mercury planetary transit is seen in an undated NASA conceptual image play
So sieht es aus, wenn der Merkur vor der Sonne vorbeiwandert (Archiv).  Nasa/ZVG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 600 Jahre Niklaus von Flüe Wem gehört der heilige Einsiedler?
2 Raumfahrt Erfolgreiche «Falcon 9»-Mission
3 (Aber)glauben Sie nichts? 13 Fakten zum Freitag dem 13.

Wissen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
12 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Zum ersten Mal seit 13 Jahren wandert Merkur von der Erde aus gesehen vor der Sonne vorbei. Ab 13.12 Uhr (Schweizer Zeit) lässt sich die Minimini-Sonnenfinsternis durch ein Teleskop mit entsprechenden Sonnenfiltern bis zum Sonnenuntergang beobachten.

The 2016 Mercury planetary transit is seen in an undated NASA conceptual image play
So sieht es aus, wenn der Merkur vor der Sonne vorbeiwandert (Archiv).  Nasa/ZVG

Durch andere Hilfsmittel ohne Vergrösserung, also beispielsweise eine Sonnenfinsternis-Brille, sei das Ereignis jedoch nicht zu erkennen, gab die Schweizerische Astronomische Gesellschaft (SAG) auf ihrer Website bekannt.

Die SAG empfiehlt, eine der öffentlichen Sternwarten aufzusuchen, um den Merkurdurchgang mit den nötigen Sicherheitsvorkehrungen zu beobachten. Zahlreiche Sternwarten bieten heute spezielle Veranstaltungen an. (bau/SDA)

Publiziert am 09.05.2016 | Aktualisiert am 09.05.2016
teilen
teilen
12 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Adrian  Schärli aus Nebikon
    09.05.2016
    Muss aber ein langes Teleskop sein, hier in Bern hat es nämlich nur Nebel.