Neuheiten aus den Schweizer Bergen 10 Ausflugs-Tipps für einen coolen Winter

Langsam wird die Schneedecke in den Bergen etwas dicker. 10 Tipps, wie der weisse Zauber Farbe in Ihr Leben bringt.

Bei den Snow and Safety Days in Engelberg OW lernt man das sichere Tiefschneefahren. play

Bei den Snow and Safety Days in Engelberg OW lernt man das sichere Tiefschneefahren.

ZCG

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Unterwegs in Sils Maria GR Zu Besuch beim verrückten Philosophen
2 Im Iglu-Dorf in Gstaad Schlafen wie ein Eskimo
3 Für Familien, Romantiker und Abenteurer Die schönsten...

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
13 shares
Fehler
Melden

1. Snow and Safety Days in Engelberg OW

Engelberg OW: Abseits der Piste fahren – ein Traum vieler Wintersportler. Doch wer sich ins unpräparierte Terrain vorwagt, sollte einige Sicherheitsregeln kennen und beachten. In einem dreitägigen Kurs, den «Snow and Safety Days», werden Neulinge von Bergführern in die Geheimnisse des Tiefschneefahrens eingeführt. Doppelt gut: Der Kurs ist für Übernachtungsgäste kostenlos (für andere: 150 Franken pro Tag). Infos: www.engelberg.ch 

2. Renovation des Bergrestaurants Bettmerhorn VS

Bettmerhorn VS: Der Aussichtpunkt auf dem Bettmerhorn in der Aletsch Arena VS gehört zu den schönsten View Points der Schweiz: Von hier sieht man sowohl auf 40 Viertaussender als auch auf den grossen Aletschgletscher, den grössten Gletscher der Alpen. Das Bergrestaurant Bettmerhorn war bis anhin etwas in die Jahre gekommen. Pünktlich zur Wintersaison hat man dem Restaurant ein gehöriges Facelifting verpasst. Gleichzeitig wartet die Gletscherwelt Bettmerhorn seit dieser Saison mit neuen Attraktionen auf. www.aletscharena.ch

3. Neue Sesselbahnen in der Skiarena Andermatt-Sedrun UR/GR

Andermatt-Sedrun macht sich bereit für eine neue Zukunft. play

Andermatt-Sedrun macht sich bereit für eine neue Zukunft.

ZVG
 

Andermatt-Sedrun UR/GR: Die Skiarena wird derzeit ausgebaut. Bis zum Winter 2018/19 soll dort ein Gebiet mit 120 schneesicheren Kilometern entstehen – Zentralschweizer Rekord. Schon vor dem grossen Opening vermelden die Verantwortlichen Neuigkeiten: Jetzt fahren komfortablere 6er-Sesselbahnen auf den Strecken Oberalppass–Calmut und Unterstafel–Gütsch. Der neue Skipass Andermatt-Sedrun-Disentis ist auch fürs Skigebiet Disentis 3000 gültig. Infos: www.skiarena.ch

4. Neues Kinderland auf der Rossweid LU

Sörenberg LU: Das Skigebiet beim Erlebnisrestaurant Rossweid oberhalb von Sörenberg ist hauptsächlich in der Region bekannt. Das Gebiet mit seinen leichten bis mittelschweren Pisten eignet sich besonders für Familien. Für die Kleinsten wurde nun das Kinderland erweitert und ausgebaut. Ein Hit für die Erwachsenen: die Rossweid-Schneebar – für feuchtfröhliche Stunden nach dem Schneevergnügen. Infos: www.soerenberg.ch  

5. Gesund und fit auf den Herz-Loipen

Diverse Orte: Sport hält uns erwiesenermassen gesund, er schützt uns vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Daher begründete der Verband «Loipen Schweiz» mit der Schweizerischen Herzstiftung die Herz-Loipen: kurze Langlauf- Rundwege mit geringem Gefälle. Ideal, um darauf unser Hauptorgan fit zu halten. In 8 Skigebieten werden solche Herz-Loipen angeboten. Etwa in Alt St. Johann SG, Gais AR oder in Einsiedeln SZ. Infos: www.langlauf.ch

6. Skikurse für Anfänger und Wiedereinsteiger

Schweizer Skischulen wollen Anfänger in drei Tagen fahrtüchtig machen. play

Schweizer Skischulen wollen Anfänger in drei Tagen fahrtüchtig machen.

ZVG
 

Diverse Orte: Um mehr Menschen auf die Ski zu locken, haben sich die Schweizer Skischulen etwas Besonderes einfallen lassen: das Gästeversprechen. In nur drei Tagen (mit je vier Stunden Privatunterricht) sollen Ski-Novizen fest auf den Latten stehen – und danach alleine eine blaue Piste heruntercarven können. Dieses Angebot gilt auch für Wiedereinsteiger. Falls das Versprechen nicht eingelöst wird, darf man den Kurs gratis wiederholen. Infos: www.schweizer-skischule.ch  

7. Das Onya Resort & Spa in Bellwald VS öffnet seine Tore

Bellwald VS: Im kleinen, feinen Skigebiet im Goms öffnete am 17. Dezember ein Boutique Hotel seine Tore. Das Onya Resort & Spa ist ein gemütliches Haus mit 18 Zimmern. Herzstück ist der 350 m2 grosse Wellnessbereich – mit Hallenbad, Fitnesscenter, Sauna, Dampfbad und Whirlpool. Die Gäste haben direkten Zugang ins Restaurant des Partnerhotels Zur alten Gasse, das mit 15 Gault-Millau- Punkten ausgezeichnet ist. Preise ab 120 Franken pro Person und Nacht. Infos: www.onya.ch

8. World Nature Forum eröffnet

Naters VS: Vor knapp vier Monaten wurde in Naters das World Nature Forum (WNF) eingeweiht, ein weltweit einzigartiger Hybrid aus Besucher-, Studienund Kongresszentrum. Das Haus ist konsequent aufs Unesco-Welterbe ausgerichtet: Swiss Alps Jungfrau-Aletsch. Eine interaktive Ausstellung beschäftigt sich mit dem grössten Gletscher der Alpen und geht unter anderem der Frage nach, wie dieser unter dem Klimawandel leidet. Wissenschaftler forschen hier über die Möglichkeit einer nachhaltigen Entwicklung der Region. Infos: www.jungfraualetsch.ch  

9. Renovation des Riffelalp Resorts in Zermatt VS

Das Riffelalp Resort in Zermatt wurde kräftig renoviert. play

Das Riffelalp Resort in Zermatt wurde kräftig renoviert.

ZVG
 

Zermatt VS: Das Riffelalp Resort auf 2222 Metern gilt als das höchstgelegene Fünfsterne-Haus der Alpen – und als jenes mit der schönsten Aussicht. Von seiner Sonnenterrasse haben Besucher einen freien Blick aufs Matterhorn. Das Luxushaus wurde diesen Sommer einer Generalrenovierung unterzogen, und die mehr als 70 Zimmer erstrahlen nun wieder in frischem Glanz. Infos: www.riffelalp.com

10. Tiefschneeschlitteln im Safiental GR

Safiental GR: Mit den Schneeschuhen hoch, auf dem Schlitten runter! Im Bündner Safiental wird der Zweikufer zum Freeride-Gerät. Der alpine Schlitten Snowbraker bringt für seinen Einsatz jenseits der Pisten alle nötigen Voraussetzungen mit: Er kann sicher gelenkt und durch zwei Bremssysteme gestoppt werden. Auch die Auflageflächen wurden der neuen Aufgabe angepasst. Infos: www.safiental.ch, www.snow-braker.com

Mehr zum Thema

 

Publiziert am 04.01.2017 | Aktualisiert am 04.01.2017
teilen
teilen
13 shares
Fehler
Melden