Rezept mit weniger Kalorien So macht man leichtere Walliser Käseschnitten

Wie man die beliebte Köstlichkeit auch figurfreundlicher auf den Teller zaubern kann, verrät Martina Lanzendörfer, Ernährungsberaterin von BLICK eBalance.

Aktuell auf Blick.ch

Essen & Trinken

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Rezept für Walliser Käseschnitten mit weniger Kalorien play

Wenn es draussen kalt ist, besonders beliebt: Käseschnitte.

Thinkstock

Wie viele Kalorien hat die leichtere Walliser Käseschnitte?

1 Portion à 174 g: 360 statt 950 Kalorien (Durchschnittlicher Tagesbedarf bei einer Gewichtsreduktion Frau: 1600 kcal / Mann: 2000 kcal)

So werden Kalorien gespart

Keine Butterflocken, Viertelfett- statt Vollfettkäse, Fettrand beim Schinken entfernen, weniger Wein, Ruch- statt Weissbrot.

Zubereitungszeit

30 Minuten

Backzeit

12–15 Minuten

Zutaten für 1 Portion

1 Scheibe Ruchbrot
2 EL trockener Weisswein
40 g 1/4 fett-Käse rezent, grob geraffelt
1 Ei, eher klein
20 g Walliser Rohschinken, ohne Fettrand
einige Zwiebelringe
1 Essiggurke

Zubereitung

Das Brot in eine kleine Portionen-Auflaufform geben und mit dem Weisswein beträufeln. Käse und Ei mischen, mit Muskat, Pfeffer und Paprika würzen. Den Rohschinken und die Käsemasse auf das Brot geben, mit Zwiebelringen belegen. Den Backofengrill auf mittlere Hitze vorheizen (Unterhitze und Obergrill). Die Käseschnitte etwa 12–15 Minuten goldbraun backen. Mit der Gewürzgurke garniert servieren.

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

Mehr zum Thema
Publiziert am 05.12.2016 | Aktualisiert am 22.12.2016
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Georg  Kuster 06.12.2016
    Einfach keine Käseschnitte essen, wäre eine ebenso gute Alternative. Sorry aber wenn ich eine Käseschnitte essen will, dann will ich keine Viertelfettkäseschnitte die nach überhaupt nichts schmeckt. Habe im leben öfters 1/4 Fett Käse probiert und es war immer ein lustiger kleiner gelb-weisslicher Klumpen ohne Geschmack. Fett ist nunmal Geschmackträger und solche Gerichte braucht man nicht kalorienarmer zu machen, einfach nur weniger oft essen.
  • Marco  Weber 05.12.2016
    Nur schon eine Walliser Käseschnitte auf einem solchen Stück toast als Walliser Käseschnitte zu "verkaufen" ist schon eine Frechheit! Und satt wird man von diesem bischen Käse und Brötchen ja auch kaum! Dann kann mans auch gleich ganz sein lassen! Und einfach nur spazieren gehen!