Fit mit BLICK – Mythos Morgentraining Ist Sport auf nüchternen Magen gesund?

Gehören Sie zu den Frauen und Männern, die noch vor dem inneren Schweinehund aufwachen und am liebsten früh morgens trainieren? Frühsport soll die Fettverbrennung besonders schnell anregen, doch ist er auch gesund? BLICK eBalance prüft den Fitnessmythos.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mit Skifahren Kalorien loswerden So lange dauerts bei Bratwurst & Pommes
2 Figur-Fallen Wie dick macht Cordon bleu?
3 Gesunder Zmittag trotz Hektik? So gehts!

Ernährung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
32 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
Frühsport: hilft Training und Fitness am Morgen abzunehmen? play

Um Verletzungen zu vermeiden, sollte man vor dem Training zum Beispiel eine Banane essen.

Thinkstock

 

Frühsport hat viele Vorteile; so ist der Körper noch ausgeruht, Sie können die Morgenstille geniessen und starten bereits fit in den Tag. Ausserdem soll Sport vor dem Frühstück dazu führen, dass die Fettspeicher besonders schnell angegriffen werden. Doch ist es gesund, mit leerem Magen zu trainieren?

Welchen Effekt hat Frühsport?

Schon mehrere Studien haben belegt, dass Sport vor dem Frühstück zu einer beschleunigten Fettverbrennung führt. Dies hat damit zu tun, dass die Glukosespeicher nach der langen Nacht beinahe leer sind. Da der Körper seine Energie so nur für kurze Zeit aus dem Kohlenhydratspeicher beziehen kann, stellt er schneller als gewöhnlich auf die Fettreserven um.

Das sollten Sie beim Frühsport beachten

Wenn Sie Ihre Fettpölsterchen abbauen wollen, kann Sport vor dem «Zmorge» also durchaus sinnvoll sein. Trotzdem sollten Sie einiges beachten: Wird mit komplett leerem Magen trainiert, kann der Körper auch nicht lange von den Fettspeichern profitieren. So versucht er irgendwann, seine Energie mithilfe von Aminosäuren zu gewinnen, welche jedoch wichtig für ein gesundes Immunsystem und die Muskulatur sind. Die Leistungsfähigkeit nimmt schneller als gewöhnlich ab, die Verletzungsgefahr hingegen zu. Deshalb macht es Sinn, auch vor dem Frühsport noch einige Kohlenhydrate, beispielsweise in Form einer Banane, aufzunehmen. Achten Sie ausserdem darauf, mit einer eher geringen Intensität zu trainieren und sich nicht zu überanstrengen.

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

Mehr zum Thema
Publiziert am 05.08.2016 | Aktualisiert am 20.10.2016
teilen
teilen
32 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Hanspeter  Niederer 05.08.2016
    "Wird mit komplett leerem Magen trainiert, kann der Körper auch nicht lange von den Fettspeichern profitieren. So versucht er irgendwann, seine Energie mithilfe von Aminosäuren zu gewinnen, welche jedoch wichtig für ein gesundes Immunsystem und die Muskulatur sind." Warum sollte der Körper nicht lange von den Fettspeichern profitieren können? Energiegewinnung aus Fettreserven ist viel einfacher als Energiegewinnung aus Aminosäuren. Folglich bleibt der Körper bei der Fettverbrennung.
    • Anton  Keller aus Zürich
      05.08.2016
      Ist ja auch so logisch, dass der Körper die ganze Nacht vom Körperfett zehrt und dann am Morgen dringend Aminosäuren (Protein) verbrauchen muss.