Fit mit BLICK - Vitaparcours Dieses «Fitnesscenter» kostet nur Schweiss

Möchten Sie sich bewegen und gleichzeitig noch vom schönen Wetter und den angenehmen Temperaturen profitieren, bevor es wieder Nass und kalt wird? Dann ist der Vitaparcours das ideale Ziel für Ihre Joggingrunde.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Kein Chabis! Kohlgemüse ist Spitze
2 Mit Skifahren Kalorien loswerden So lange dauerts bei Bratwurst & Pommes
3 Figur-Fallen Wie dick macht Cordon bleu?

Ernährung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
3 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden
Wo sind wo sind Vitaparcours-Standorte in der Schweiz? play

Steht immer zur Verfügung, ist nie überfüllt und erst noch gratis: der Vitaparcours.

Keystone

 

Zurzeit sind in der Schweiz 500 Vitaparcours in Betrieb. Sie sind draussen in der Natur installiert, umfassen 15 Stationen mit Fitnessübungen für ein ausgewogenes Ganzkörpertraining und stehen zu jeder Tages- und Nachtzeit kostenlos zur Nutzung bereit. Wer das ganze Frischluft-Programm absolviert, tut etwas für Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft. Die Parcours lassen sich aber auch nach individuellen Vorlieben und Bedürfnissen absolvieren. Damit die Durchläufe auf die Dauer nicht langweilig werden, kann man sie zudem mit etwas Fantasie verändern.

Vorbereitungen für den Vitaparcours

Trotzdem ist es wichtig, einzelne Punkte im Voraus zu berücksichtigen. Eine bequeme, wetterfeste und funktionelle Laufbekleidung erleichtert das Absolvieren des Parcours. Die Schuhe sollten den Fuss ausreichend stützen, Schläge dämpfen und die Abrollbewegung nicht behindern. Leider sind auch bei guten Schuhen Misstritte schnell passiert. Sich vor dem Start genügend vorzubereiten und dann während der Übungen gut zu konzentrieren, ist deshalb empfehlenswert.

Zur Vorbereitung gehört das Streching (Vordehnen) und Einwärmen. Anders als später bei den einzelnen Übungen muss dies nicht auf verschiedene Niveaustufen angepasst werden. Für alle gilt: Locker Einlaufen, Schultern, Hände, Hüfte und Kopf kreisen lassen, Dehnungsübungen von je zehn bis zwanzig Sekunden machen und dabei immer tief ein- und ausatmen.

Vitaparcours für Anfänger und Fortgeschrittene

Als Anfänger ist es danach sinnvoll, zuerst nur eine Runde zu gehen und die Übungen gemütlich in Angriff zu nehmen. Findet man an einzelnen Gefallen, kann man versuchen, sie zu absolvieren. Schwierige Übungen lässt man vorerst besser aussen vor.

Fortgeschrittene, die bereits regelmässig sportlich aktiv sind und eine gewisse Grundkondition mitbringen, können es etwas zackiger und intensiver angehen, indem sie Spezialtrainings einbauen. Diese können zum Beispiel darin bestehen, dass man die Knie beim Laufen hochzieht (steppt) oder bei steileren Teilstücke ein Intervalltraining einlegt (wiederholt hochrennen und jeweils während der Verschnaufpause an den Ausgangspunkt zurückkehren).

Da die Routen und die Übungen auf den Vitaparcours fix vorgegeben sind, muss man selber zwischendurch für nötige Abwechslung sorgen. Tipp: Pro Runde einen bestimmten Schwerpunkt setzen und diesen regelmässig wechseln. Oder den Rundgang ab und an in umgekehrter Reihenfolge absolvieren.

Alle Vitaparcours-Standorte sowie Übungen finden Sie hier.

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

 

Mehr zum Thema
Publiziert am 15.08.2016 | Aktualisiert am 27.09.2016
teilen
teilen
3 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

3 Kommentare
  • Mike  Brotschi 16.08.2016
    Toller Bericht. Wir haben soeben unseren Vitaparcours mit einer Action-Cam gefilmt. Der Vitaparcours kann nun virtuell absolviert werden. Besser aber ist immer noch ein physisches Absolvieren. Viel Spass. - https://www.youtube.com/watch?v=dmY7kNtEtR8&feature=youtu.be
  • Messina  Giu 15.08.2016
    Mit der Zeckenplage dieses Jahr bleibt man den Vitaparcours lieber fern. Da gehe ich lieber ins Fitnesscenter.
  • Werner  Rüdisühli 15.08.2016
    Jaja, Vita Parcours. Bis man da bei jedem Posten wieder einen Parkplatz gefunden hat...