Crash in Zürich Bentley schubst Tram vom Gleis

Im Stadtzentrum in Zürich ist ein Tram nach einer Kollision mit einem Personenwagen entgleist. Eine Person wurde leicht verletzt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 #SID24 - Zürcher Retter live im Netz Polizei-Taucher twittern aus dem...
2 Filippo Leuteneggers Pläne Fahren bald fahrerlose Laster durch Zürich?
3 Ärzte des Zürcher Kinderspitals schlagen Homöopathie-Alarm ...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
11 Kommentare
Fehler
Melden

Beim Pelikanplatz in Zürich ist es zu einer Kollision zwischen einem Bentley und einem Tram gekommen – dieses ist daraufhin entgleist. Die Person am Steuer des Personenwagens wurde leicht verletzt, berichtet die Stadtpolizei Zürich auf Anfrage.

Das Tram fuhr um 11.17 Uhr vom Stauffacher in Richtung Paradeplatz, als es an der Kreuzung Pelikanplatz mit einem Auto zusammenstiess. Das Tram entgleiste und steht bis zu vier Meter neben der Spur, wie die Verkehrsbetriebe Zürich auf Anfrage erklärten.

Es handelt sich um ein Tram der Linie 2, der Unfall ereignete sich zwischen den Haltestellen Stauffacher und Paradeplatz. Gemäss Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) ist der Trambetrieb in diesem Streckenabschnitt für eine unbestimmte Dauer in beide Richtungen gesperrt. Die Linien 2 und 9 verkehren zwischen Stauffacher und Paradeplatz in beiden Richtungen über Bahnhof Selnau - Stockerstrasse. (rey/sda)

Publiziert am 11.10.2016 | Aktualisiert am 13.10.2016
teilen
teilen
0 shares
11 Kommentare
Fehler
Melden

11 Kommentare
  • Schumacher  Renato 11.10.2016
    Ich stimme Herrn Arbeit Nehmer zu . . . . es ist tatsächlich Usanz zuerst laaaange und laut, ja richtig zornig zu klingeln und erst dann zu bremsen, möglichst Vollbremsung, um den Passagieren an Bord die Geistesgegenwart des Chauffeurs vor Augen zu führen. Und wenn es kracht, was kümmert es ihn ? Trams haben ja Vortritt.
  • Susanne  Reich 11.10.2016
    Schon sehr oft hat ein Tramführer einen Unfall verhindert. Wer regelmässig mit dem öffentlichen Verkehr in Zürich unterwegs ist, sieht so einiges, was Verkehrsteilnehmer betrifft: Handy am Ohr, einen Finger am Steuer, Fussgänger, welche quer über die Strasse latschen oder Autos und Fussgänger, welche noch kurz vor dem herannahenden Tram durch "müssen", manchmal dürfen die Trampassagiere dann eine Vollbremsung "geniessen". Wir haben ausgezeichnete Tram- und Buschauffeure! :)
  • Frank  Weis aus Uster
    11.10.2016
    Es zeigt nur wie unfähig der Autofahrer war. ÖV hat Vortritt oder wieviele Menschen sollen bei einer Tram Vollbremsung sterben, nur weil einer nicht warten kann? Der Fahrer gehört nicht auf öffentliche Strassen egal ob Mann oder Frau.
  • heinz  häusler 11.10.2016
    das zeigt doch wie stark und sicher ein Bentley im Strassenverkehr ist.....mehr schutz und Sicherheit eines pws gibts nicht !
  • Steff  Robmann , via Facebook 11.10.2016
    Das sind die lustigsten Trams , die es gibt. Ein kleiner Schubs reicht und schon steht das Ding neben den Schienen. Kein Wunder , bei dem grossen Achsabstand. Vielleicht tut es auch ein kräftiger Fusstritt oder ein mittelgrosser Kieselstein, der auf den Schienen liegt ? Als Verkehrssicher würde ich diese Vehikel nicht bezeichnen, zumal der Fussgängerschutz , das Fallgatter vor den Räder fehlt.