Politik

«Negative Signalwirkung für gleichgeschlechtliche Paare»: SVP-Professor Hans-Ueli Vogt bekämpft CVP-Initiative
«Negative Signalwirkung für gleichgeschlechtliche Paare» SVP-Professor Hans-Ueli Vogt bekämpft CVP-Initiative

Nationalrat Hans-Ueli Vogt hält im Gegensatz zu seiner Partei überhaupt nichts vom CVP-Anliegen zur Abschaffung der Heiratsstrafe. Der schwule Nationalrat macht «persönliche Betroffenheit» geltend.

Politik

Tunnels mit Gegenverkehr: «Die Todesrate ist mehr als doppelt so gross»
Tunnels mit Gegenverkehr «Die Todesrate ist mehr als doppelt so gross»

Eine zweite Röhre am Gotthard erhöhe die Unfallgefahr, senke aber das Tötungsrisiko, sagt der Verkehrsexperte Klaus Robatsch. Und er warnt vor Autofahrern, die versuchen, besonders sicher zu fahren.

Politik

Kuriosität in St. Gallen: Dieser «Gewerkschafter» will für die SVP ins Parlament
Kuriosität in St. Gallen Dieser «Gewerkschafter» will für die SVP ins Parlament

Eben kürten Forscher die SVP zur neuen Arbeiterpartei. Jetzt haben sie schon selbsternannte Gewerkschafter.

Politik

Nicht mit Völkerrecht vereinbar: Jetzt warnt sogar die UNO vor der Durchsetzungs-Initiative
Nicht mit Völkerrecht vereinbar Jetzt warnt sogar die UNO vor der Durchsetzungs-Initiative

Das UNO-Flüchtlingshilfswerk ist alarmiert: Die Durchsetzungs-Initiative der SVP verstosse gegen völkerrechtliche Normen, hält das UNHCR in einer Stellungnahme fest.

Politik

Zweite Gotthard-Röhre: Offener Widerstand aus dem Hause Widmer-Schlumpf
Zweite Gotthard-Röhre Offener Widerstand aus dem Hause Widmer-Schlumpf

Die Debatte um die zweite Gotthardröhre spitzt sich zu. Jetzt schaltet sich auch der Sohn von Ex-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf offen in den Abstimmungskampf ein: Ursin Widmer kämpft für ein Nein.

Politik

Abstimmung-Vorlagen kurz erklärt: Braucht es am Gotthard eine zweite Röhre?
Abstimmung-Vorlagen kurz erklärt Braucht es am Gotthard eine zweite Röhre?

Das Schweizer Volk stimmt am 28. Februar 2016 über die Zweite Gotthardröhre ab. Das Video von easyvote zeigt ganz simpel, um was es bei der Abstimmung geht.

Politik· Video

So viele Amtshilfegesuche wie noch nie: Schweizer Steuer-Sünder kommen an die Kasse
So viele Amtshilfegesuche wie noch nie Schweizer Steuer-Sünder kommen an die Kasse

39 Mal ersuchte die Schweiz 2015 bei ausländischen Steuerbehörden um Amtshilfe. So oft wie noch nie! Zugleich landeten 2623 Gesuche in der Schweiz. Am meisten kamen dabei aus den Niederlanden.

Politik

Darum kämpft Secondo Carlos Leal gegen die SVP-Initiative: «Ich wäre ausgeschafft worden»
Darum kämpft Secondo Carlos Leal gegen die SVP-Initiative «Ich wäre ausgeschafft worden»

Carlos Leal warnt vor einem Ja zur Durchsetzungs-Initiative. Der Rapper und Schauspieler ist überzeugt: «Hätten diese Regeln schon in meiner Jugend gegolten – ich wäre ausgeschafft worden.»

Politik

Unrechtsstaat oder nicht? Aeschi fordert Untersuchungs-Mission für Eritrea
Unrechtsstaat oder nicht? Aeschi fordert Untersuchungs-Mission für Eritrea

Nach einer sechstägigen Reise durch Eritrea ist SVP-Nationalrat Thomas Aeschi immer noch überzeugt, dass die meisten Flüchtlinge dem Land aus wirtschaftlichen Gründen den Rücken kehren. Jetzt fordert er eine Schweizer Fact-Finding-Mission.

Politik

Der Landesverweis – ein politischer Kampfbegriff: Missbrauch von links bis rechts
Der Landesverweis – ein politischer Kampfbegriff Missbrauch von links bis rechts

Nicht nur die SVP instrumentalisiert den Landesverweis für ihre Zwecke, auch die Linke nahm die Asylpolitik ins Visier. Sie nutzte dafür den spektakulärsten Fall einer behördlichen Ausweisung in der jüngeren Schweizer Geschichte.

Politik

Schwyz bringt Asylbewerber in Ferienhaus unter: 50 Flüchtlinge ziehen auf die Rigi
Schwyz bringt Asylbewerber in Ferienhaus unter 50 Flüchtlinge ziehen auf die Rigi

Um die Gemeinden zu entlasten, nutzt der Kanton Schwyz in der Zwischensaison ein Ferienhaus auf der Rigi als Asylunterkunft. Bis zu 50 Flüchtlinge sollen dort rund um die Uhr betreut werden.

Politik

Abstimmung-Vorlagen kurz erklärt: Kriminelle Ausländer automatisch ausschaffen?
Abstimmung-Vorlagen kurz erklärt Kriminelle Ausländer automatisch ausschaffen?

Das Schweizer Volk stimmt am 28. Februar 2016 über die Durchsetzungsinitiative ab. Das Video von easyvote zeigt ganz simpel, um was es bei der Abstimmung geht.

Politik· Video

Eritreerin Veronica Almedom: «Aeschi macht sich zum Instrument des Regimes»
Eritreerin Veronica Almedom «Aeschi macht sich zum Instrument des Regimes»

Im BLICK beschrieb SVP-Nationalrat Thomas Aeschi, was er in Eritrea erlebt hat. Sein Fazit: Alles halb so schlimm! Die eritreeische Menschenrechtsaktivistin Veronica Almedom sitzt in der eidgenössischen Migrationskommission – und widerspricht ihm vehement.

Politik

Kritik an Aeschi-Bericht: «Propaganda-Reise von Politikern ändert Lage in Eritrea nicht»
Kritik an Aeschi-Bericht «Propaganda-Reise von Politikern ändert Lage in Eritrea nicht»

Politiker wie SVP-Nationalrat Thomas Aeschi sprechen nach ihrer Reise durch Eritrea von einem offenen Land. Laut Migrationsamt und Flüchtlingshilfe sind aber die Haftbedingungen prekär.

Politik

Durchsetzungs-Knatsch: Ex-Freundin attackiert SVP-Nationalrat Hess: «Erich, du hast kein Herz!»
Durchsetzungs-Knatsch: Ex-Freundin attackiert SVP-Nationalrat Hess «Erich, du hast kein Herz!»

Sylvia Lafranchi (53) war eine prominente SVP-Politikerin. Nun wehrt sie sich vehement gegen die Durchsetzungs-Initiative – und appelliert an ihren langjährigen Lebenspartner Erich Hess (34).

Politik

Vor Gotthard-Abstimmung: Leuthard lässt «Nein-Plakat» entfernen
Vor Gotthard-Abstimmung Leuthard lässt «Nein-Plakat» entfernen

Ein Abstimmungsplakat zum Gotthard-Tunnel war den Beamten von Doris Leuthard zu nahe an der Autobahn. Nun musste das Plakat umplatziert werden.

Politik

Qualität der Dissertationen dürftig: Mörgeli hat Studenten schlecht betreut
Qualität der Dissertationen dürftig Mörgeli hat Studenten schlecht betreut

Die Uni Zürich hat einen Expertenbericht über die Qualität von medizinhistorischen Dissertationen veröffentlicht. Es zeigt sich, dass Arbeiten, die Iris Ritzmann betreute, viele besser abschneiden als solche von Christoph Mörgeli und seinem Vorgesetzten.

Politik

Warum Petra Gössi gute Chancen hat, die Nachfolge von FDP-Müller anzutreten: Die Kandidatin, die aus dem Nichts auftauchte
Warum Petra Gössi gute Chancen hat, die Nachfolge von FDP-Müller anzutreten Die Kandidatin, die aus dem Nichts auftauchte

FDP-Nationalrätin Petra Gössi (40, SZ) hat gute Chancen, neue FDP-Chefin zu werden. Sie ist eine typische Vertreterin des Wirtschaftsfreisinns.

Politik

«Umwelthüter» statt Jäger: Tierschützer wollen Jagd verbieten
«Umwelthüter» statt Jäger Tierschützer wollen Jagd verbieten

In Genf gilt für Privatjäger ein Jagdverbot. Stattdessen kümmern sich staatliche «Umwelthüter» um das Wildtier-Management. Für dieses Modell lobbyieren nun auch Tierschützer.

Politik

SP-Forscher bestätigen: Die SVP ist die neue Büezer-Partei
SP-Forscher bestätigen Die SVP ist die neue Büezer-Partei

Wählen Büezer heute noch die SP? «Kaum noch», sagen zwei Wissenschaftler. Sie haben die Resultate der Nach-Wahl-Befragungen zwischen 1971 und 2011 analysiert. Ihr Fazit: Die SVP hat die SP als Arbeiterpartei abgelöst.

Politik

Kommission ist gegen Offenlegung von Einkünften: Parlament bleibt Lobby-Dunkelkammer
Kommission ist gegen Offenlegung von Einkünften Parlament bleibt Lobby-Dunkelkammer

Trotz Kasachen-Affäre sieht die Staatspolitische Kommission fast keinen Handlungsbedarf bei Lobbytransparenz. Politiker dürfen ihre Einkünfte aus Mandaten nicht mal freiwillig deklarieren. SVP-Politiker Peter Keller will aber zeigen, dass er nur Kaffee und Mineralwasser erhält.

Politik

Europa-Experte Thomas Schäubli erklärt die Folgen eines Ja zur Durchsetzungs-Initiative: «Wir setzen unseren Wohlstand aufs Spiel»
Europa-Experte Thomas Schäubli erklärt die Folgen eines Ja zur Durchsetzungs-Initiative «Wir setzen unseren Wohlstand aufs Spiel»

Thomas Schäubli berät Unternehmen und Investoren in Fragen rund um die Schweizer Politik. Er beobachtet, dass die Schweiz mit Diskussionen, wie diejenige rund um die Durchsetzungs-Initiative, an Attraktivität verliert. Und: Sollten bei einer Annahme dann EU-Bürger automatisch ausgeschafft werden, hätte das Folgen für die bilateralen Verträge.

Politik

US-Botschafterin Suzan LeVine (46): «Die Schweiz ist der wichtigste Investor in den USA»
US-Botschafterin Suzan LeVine (46) «Die Schweiz ist der wichtigste Investor in den USA»

Im Interview mit BLICK verrät die Botschafterin der USA in der Schweiz, Suzan LeVine, dass das Schweizer System der Berufsbildung in ihrer Heimat auf grosses Interesse stösst. Und dass Schweizer Investitionen in den USA sehr schnell wachsen.

Politik

Verwirrung total im Abstimmungskampf um die SVP-Vorlage: Durcheinander-Initiative
Verwirrung total im Abstimmungskampf um die SVP-Vorlage Durcheinander-Initiative

Die Durchsetzungs-Initiative der SVP sorgt nicht nur für rote Köpfe. Über die Konsequenzen der Vorlage herrscht grosses Rätselraten.

Politik· Video

Will er Regierungsrat werden? Wasserfallen gibt FDP einen Korb
Will er Regierungsrat werden? Wasserfallen gibt FDP einen Korb

Er war Favorit, doch heute hat Christian Wasserfallen fürs Parteipräsidium abgesagt. In Bern geht man davon aus, dass er Nachfolger von FDP-Regierungsrat Hans-Jürg Käser werden will.

Politik

Ständerat Lombardi und Alpenschützer Pult trafen sich zum Showdown im Tunnel: Kollision im Gotthard!
Ständerat Lombardi und Alpenschützer Pult trafen sich zum Showdown im Tunnel Kollision im Gotthard!

Soll die Schweiz einen zweiten Strassentunnel bauen? Das Volk entscheidet am 28. Februar. SonntagBlick lud Ständerat Filippo Lombardi und Alpen-Initiative-Präsident Jon Pult zum grossen Duell – mitten im Gotthard-Tunnel bei Tempo 80.

Politik· Video

Sie will! Petra Gössi kandidiert fürs FDP-Präsidium
Sie will! Petra Gössi kandidiert fürs FDP-Präsidium

Die Schwyzer Nationalrätin Petra Gössi steigt ins Rennen um das FDP-Präsidium ein. «Gerne stelle ich mich dem entsprechenden Auswahlverfahren», teilt die 40-jährige Juristin heute Abend mit.

Politik

82 verlorene Armeewaffen im Jahr 2015: Verlegt, verkauft, geklaut
82 verlorene Armeewaffen im Jahr 2015 Verlegt, verkauft, geklaut

Seit 2009 gingen 505 persönliche Armeewaffen verloren, wie neuste Zahlen der Armee zeigen. Nur 39 davon tauchten wieder auf. Die meisten Waffen kamen durch Diebstahl weg.

Politik· Video

Top 3

1 Nicht mit Völkerrecht vereinbar Jetzt warnt sogar die UNO vor der...
2 Abstimmung-Vorlagen kurz erklärt Braucht es am Gotthard eine zweite Röhre?
3 Nach Gotthard-«Arena» mit Rigozzi Heute machts Giezendanner mit...

Alle Videos Video-Center

Bildergalerien