Oralsex-Kurs in Russland Die Schul-Schwänzerinnen

MOSKAU (RUS) - Die Männer trauen sich scheinbar nicht, ihren Auserwählten zu zeigen, worum es beim Oralsex geht. Darum können sich Frauen in Russland jetzt in der Schule mündlich weiterbilden.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Atemberaubender Fund in Myanmar Dino-Federn in Bernstein entdeckt
2 Schlacht gegen die Rebellen So nahe ist Assad dem Sieg in Aleppo
3 Trump Rudy Giuliani wird nicht US-Aussenminister

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
34 Kommentare
Fehler
Melden

Für 3500 Rubel lernt Frau, wie es richtig geht. Umgerechnet knapp 90 Franken kostet der Kurs «Die Kunst des Oralsex», schreibt das Newsportal «inSerbia».

Im dreieinhalb stündigen Intensivkurs lernen die Willigen, wie sie ihre Lippen und Hände zu bewegen haben, um ihren Partner in Ekstase zu versetzen. 

Doch nicht nur Oralsex, sondern auch andere sexuelle Fähigkeiten werden unterrichtet. Die Schule wirbt damit, «die fortgeschrittene Technik von klassischem-, Oral- und Analsex zu lehren» und den Teilnehmerinnen ihren eigenen und den Körper ihres Partners näherzubringen.

Die mündliche Prüfung wird dann wohl zu Hause abgelegt. (mad)

Publiziert am 15.05.2014 | Aktualisiert am 16.05.2014
teilen
teilen
0 shares
34 Kommentare
Fehler
Melden

34 Kommentare
  • Pierre  Nussbaumer aus Grolley
    17.05.2014
    das sieht man wie blöd die Männer sein können auf so was plumpes reinzufallen. es ist eine reine FAKE vom Westen, nachdem Putin sich über Eurovision geäussert hat.
  • süleyman  kovanci 17.05.2014
    Also ich haette mich freiwillig als proband zur verfügung gestellt.
  • Sarah  Keller 16.05.2014
    Russische Männer suchen sich öfter mal neue Kicks, Blaskürschen hin oder her. Wenn Frau so etwas nicht aus erotischer Lust tut, ist es ohnehin null aufregend. Kommt dazu, dass kein Mann gleich ist wie der andere; Ausstattung, Empfindungsfähigkeit oder Vorlieben variieren sehr, und gerade dieses Herausfinden und Eingehen auf einen Mann ist doch das Prickelnde an der Sache. Stereotyp erlernte Plastikschnäbi-Fertigkeiten von berechnenden Frauen haben für mich mehr mit Prostitution als mit Erotik zu
  • Thomas  Rennhard , via Facebook 16.05.2014
    ich würde gerne das Gesicht eines Kindes sehen, dass ein Foto seiner Mutter bei diesem Kurs entdeckt.
    • Sarah  Keller 16.05.2014
      Da würden Sie möglicherweise noch staunen. Russland ist ein Land, in welchem Frauen schon von Kindesbeinen an beigebracht wird, für die Männer hübsch, schlank, klug, unterwürfig und anschmiegsam zu sein, um den potentiellen Ernährer ganzer Schwiegerfamilien an sich zu binden und auf keinen Fall zu verlieren. Solche Kurse zeigen nur, wie krank das Beziehungsschema dort ist. Wie würden diese Frauen aufblühen, wenn sie alles ohne Armutsdruck, sondern aus Freude oder Liebe heraus machen könnten!
  • Heinz  Knauser aus Bern
    16.05.2014
    Richtiges Blasen will gelernt sein, genau so den richtigen Oral Sex bei einer Frau.
    Leider sind dazu viele Frauen verklemmt und können sich nicht entspannen und geniessen.
    Warum lassen Sie sich denn die Haare entfernen? Bestimmt nicht um den Slip zu schützen.
    Versucht es doch einfach mal, und wenn s dann Spass macht, dann geht so richtig die Wohllust ab, nicht nur in der verträumten Fantasie.
    Na dann viel Spass.