Italienischer Arzt plant Frankenstein-OP Neuer Kopf kostet 10 Millionen

MOSKAU - Der italienische Chirurg Sergio Canavero will das Unmögliche schaffen: Er plant die Transplantation eines menschlichen Kopfes von einem Rumpf auf einen andern.

Der Turiner Chirurg Sergio Canavero hat Ungeheuerliches vor. play

Der Turiner Chirurg Sergio Canavero hat Ungeheuerliches vor.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Erdbeben in Italien Zahl der Todesopfer steigt auf 247
2 Am Strand von Nizza Polizei zwingt Frau zum Burkini-Strip
3 Nackt-Schwimmer erwischt Fischer angelt sich einen Penis

Ausland

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

Mitte Januar verkündete Sergio Canavero erste Erfolge bei der Entwicklung von Transplantations-Technologien von menschlichen Köpfen. Zum Beweis führte der Chirurg Mäuse vor, deren Rückenmark aufgeschnitten und wieder zusammengeklebt worden sein soll. 

Der Arzt hat auch schon einen Patienten, an dem er die Operation ausführen will: Waleri Spiridonow. Der 31-jährige Russe leidet unter einer seltenen Muskelschwund-Krankheit. Spiridonov erwartet, dass er nicht mehr lange leben wird, seine Muskeln können sein Erwachsenenskelett nicht mehr tragen. Er sagt: «Ich brauche Hilfe, jeden Tag, jede Minute.»

Jetzt liegen laut dem Internetportal «sputniknews.com» Berechnungen über die Kosten vor. Canavero rechnet mit 10 Millionen Dollar, falls sein Frankenstein-Experiment in Russland durchgeführt würde. In den USA wäre die Operation bis fünfmal teurer.

Für die Realisierung des Vorhabens müssten 42 Chirurgen und Dutzende weitere medizinische Experten ihre Kompetenzen vereinen.

Die grösste offene Frage ist allerdings, ob Canavero einen so grossen OP-Saal findet, in dem alle Ärzte und Apparate Platz haben. (gf)

Publiziert am 25.02.2016 | Aktualisiert am 25.02.2016
teilen
teilen
19 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

5 Kommentare
  • Heinrich  Hauser 25.02.2016
    Schrecklich der Gedanke das man einen Kopf auf einen Spenderkörper transplantieren kann. Sollte das möglich sein werden die Reiche kaum mehr sorgsam mit Ihren Körpern umgehen, wenn für 10Mio eine solche OP möglich ist. Dazu noch die Beschaffung von geeigneten Spenderkörpern durch bestechliche Ärzte oder Profikiller. Dann hat man als Normalbürger bald nichts mehr zu lachen wenn man mit einer Reichen Person kompatibel ist. Ich hoffe das es nie möglich sein wird. Errinert mich an den Film die Insel
  • Hans  Scheidegger 25.02.2016
    Dieser Versuch erinnert mich an die spannende und aufschlussreiche Erzählung von Thomas Mann "Die vertauschten Köpfe", 1940 geschrieben. Für mich sind solche Experimente ethisch fatal.
  • Dominic  Walter 25.02.2016
    Ja genau! Weiter!
  • Lucio Silva  Safnanno aus San Vito Lo Capo
    25.02.2016
    Zum Leidwesen vieler, man kann keinen neuen Kopf bekommen sondern der Kopf bekommt einen neuen Rumpf.
  • Ivan  Huber aus Hombrechtikon
    25.02.2016
    Sollte das nicht besser heissen neuer Körper kostet 10 Mio. ? Der Kopf ist ja derselbe.