Schweiz

Flüchtlinge: Schweiz nimmt Syrien-Flüchtlinge auf
Flüchtlinge Schweiz nimmt Syrien-Flüchtlinge auf

Die Schweiz nimmt in den nächsten zwei Jahren weitere 2000 besonders verletzliche Flüchtlinge auf. Das hat der Bundesrat am Freitag beschlossen. Aufgenommen werden vor allem Menschen, die in die Nachbarländer Syriens geflüchtet sind, dort aber nicht bleiben können.

Schweiz·vor 45 Minuten

Prozess: 16 Jahre nach brutalem Überfall auf Rentner
Prozess 16 Jahre nach brutalem Überfall auf Rentner

15 Jahre vier Monate sowie 16 Jahre Freiheitsstrafe: Diese Sanktionen hat am Freitag das Berner Obergericht gegen zwei junge Männer verhängt, die 2013 in Ostermundigen BE ein Rentnerpaar in deren Wohnung überfielen.

Schweiz

Kultur: Mögliche Welterbe-Kandidaturen
Kultur Mögliche Welterbe-Kandidaturen

Die Salginatobelbrücke in Schiers GR und die Alten Buchenwälder im Val di Lodano TI und auf dem Bettlachstock SO könnten UNESCO-Welterbe werden. Das hat der Bundesrat am Freitag beschlossen.

Schweiz

Politik

Streit um AHV-Renten-Barauszahlung: «Vom Türservice müssen wir Abschied nehmen»
Streit um AHV-Renten-Barauszahlung «Vom Türservice müssen wir Abschied nehmen»

Selbst der Präsident der Konferenz der Ausgleichskassen, Andreas Dummermuth, hält die Barauszahlung der AHV-Rente für einen alten Zopf. Doch solange das Gesetz diese vorsehe, müsse sie garantiert werden. Er hofft deshalb auf eine bessere Lösung mit der Postfinance.

Politik· Video

Bundesrat zeigt Herz vor Weihnachten: Nochmals 2000 syrische Flüchtlinge
Bundesrat zeigt Herz vor Weihnachten Nochmals 2000 syrische Flüchtlinge

Simonetta Sommaruga will in den nächsten zwei Jahren 2000 zusätzliche syrische Flüchtlinge in die Schweiz holen. Die niedrigen Asylzahlen helfen ihr dabei.

Politik

Das meint BLICK zu den höheren Krankenkassen-Franchisen: Die Kranken müssen bluten
Das meint BLICK zu den höheren Krankenkassen-Franchisen Die Kranken müssen bluten

Das Parlament will die Franchisen in der Krankenversicherung erhöhen. Damit nimmt die Politik ausgerechnet die Schwächsten ins Visier. Die starken Lobbys lässt man in Ruhe.

Politik

Wirtschaft

Konjunktur: Viel Konjunkturoptimismus bei Bakbasel
Konjunktur Viel Konjunkturoptimismus bei Bakbasel

Die Experten der Bakbasel haben ihre Konjunkturprognose für das kommende Jahr kräftig nach oben revidiert. Neu gehen sie von einem BIP-Wachstum von 2,0 Prozent statt 1,7 Prozent aus.

Wirtschaft

Kundenzahl verdoppelt: Swisscom kauft Ärzte-Software von Galenica
Kundenzahl verdoppelt Swisscom kauft Ärzte-Software von Galenica

Die Swisscom übernimmt von Galenica das Praxisinformationssystem TriaMed. Damit verdoppelt der Telekom-Gigant seinen Kundenstamm.

Wirtschaft· Video

Kommunikation: Präsidentschaftswahl Thema Nummer Eins
Kommunikation Präsidentschaftswahl Thema Nummer Eins

Die US-Präsidentschaftswahl hat in diesem Jahr für den meisten Diskussionsstoff im Online-Netzwerks Facebook gesorgt: Das Duell zwischen der Demokratin Hillary Clinton und ihrem siegreichen Rivalen Donald Trump war weltweit Thema Nummer Eins.

Wirtschaft

Ausland

Ägypten: Sechs Tote bei Anschlag in Kairo
Ägypten Sechs Tote bei Anschlag in Kairo

In der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind am Freitag bei einem Bombenanschlag sechs Polizisten getötet worden. Das wurde vom Innenministerium mitgeteilt. Zudem wurden drei Polizei-Rekruten verletzt.

Ausland·vor 45 Minuten

Europäische Union: Juncker schlägt «Orbit» für die EU vor
Europäische Union Juncker schlägt «Orbit» für die EU vor

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat zu einer Änderung der EU-Verträge aufgerufen. «Ich denke nicht, dass wir an den Regeln festhalten können, die wir derzeit haben», sagte er am Freitag in einer Rede zum 25. Geburtstag des Vertrags von Maastricht.

Ausland·vor 58 Minuten

Brauchtum: Trachten-Kunst der «Schönen Chläuse»
Brauchtum Trachten-Kunst der «Schönen Chläuse»

Aufwendig gestaltete Hauben und die «Groscht» genannten Trachten sind am kommenden Silvestertag im Alten Zeughaus in Herisau AR zu bewundern. Die eintägige Ausstellung findet dieses Jahr zum ersten Mal statt, wie die Gemeindekanzlei Herisau am Freitag mitteilte.

Kurios