Unterwegs in Italien Venedig – Advent in Dur und Moll

Im Winter zeigt die Serenissima, die «Durchlauchte», wie die Italiener ihre Lagunenstadt nennen, ihr melancholisches Gesicht.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 On the road mit Christian Bauer Kampfmutter-Alarm im Zug
2 Unterwegs in Sils Maria GR Zu Besuch beim verrückten Philosophen
3 Im Iglu-Dorf in Gstaad Schlafen wie ein Eskimo

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
27 shares
Fehler
Melden

Schon im Advent den Weihnachtskoller? Mein Tipp: Reisen Sie nach Venedig! Wenig Touristen. Kein Schlangestehen vor den Museen.

Klein, aber fein soll mein Kurztrip sein. Ohne Stress bitte. Ich wähle Railtour. Ein Volltreffer! Bahnbillett erste Klasse, Voucher für zwei Nächte im erlesenen Viersternehotel. Sogar ein Reiseführer ist im Preis unter 500 Franken dabei.

 

Die «Durchlauchte» empfängt mich tief verschleiert. Der Nebel steht in ihren Kanälen. Sie geizt mit Weihnachtsdeko, bietet morbide Romantik. Am Canal Grande leuchten die Kronjuwelen Venedigs: Palazzi. Edle Hotels. Museen. Höhepunkt ist der Markusplatz. What else? Mich ziehts ins Venedig der Venezianer, ins Viertel Cannareggio. Die Heimat von TV-Krimiheld Commissario Brunetti gilt als Geheimtipp.

Mein Hotel, ein Bijoux! Das «Ai Mori d’Oriente» verwöhnt nicht nur im Flair aus 1001 Nacht, es schenkt den Gästen auch Trips zur Glasmanufaktur von Murano. Oder Sie fahren für 30 Euro mit dem Hotelboot durch unbekannte Kanäle. Apropos Schiff: Eine echte Galeone lädt zum oppulentem Christmas-Dinner. Drei Stunden tuckert das alte Segelschiff an den Inseln Venedigs vorbei.

Festlich auch die Oper zum Anfassen von Musica a Palazzo. La Traviata in den Sälen eines alten Palazzo und das Publikum sitzt mittendrin – ein Hochgenuss!

Zurück im neuen «In»-Viertel: Entlang der Kanäle locken Bacari, typische Beizen, mit «Ombra» und «Cichetti», also Rotwein und venezianischen Knabbereien. Erlebenswert: Das mittelalterliche Juden-Ghetto. Geschenke kaufen? Dafür kehre ich gern heim in den Weihnachtstrubel.

Meine Tipps für einen Kurztrip

Anreise Railtour bietet günstige Pauschalreisen. www.railtour.ch

Reiseführer Der Stadtplan von Commissario Brunetti: www.brunettistadtplan.de

Sehenswertes Kirchen und Palazzi bieten Ausstellungen und Konzerte. www.turismovenezia.it

Mobilität Es lohnt sich, die Dreitageskarte für den Vaporetto, den Wasserbus. www.veneziaunica.it

Weihnachtsschmaus Das Fest-Menü auf der Galeone. www.jollyroger.it

Publiziert am 11.12.2015 | Aktualisiert am 14.12.2015
teilen
teilen
27 shares
Fehler
Melden