Reise-Tipps für Mallorca 10 Highlights für den Winter

Mallorca – die Partyinsel? Von wegen! In der Nebensaison entfaltet die grösste Baleareninsel einen typischen Mittelmeercharme, inklusive gemütlichem Lebensrhythmus, gutem Wein und wärmender Restsonne.

10 Highlights der Baleareninsel Mallorca die Sie noch nicht kannten play

Fernab von Partys und Beachrummel: Mallorca bietet auch verschwiegende Buchten.

Thinkstock

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ab in die Wärme! Die Malediven taugen auch für Familien
2 Island – Wunderland Natur Diese Bilder wecken die Reiselust!

Reisen

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1. Palma de Mallorca

Wir beginnen unsere Mallorca-Reise in Palma de Mallorca. Doch anders, als das Party-Image vermuten lässt, ist die Inselhauptstadt eine reizende Stadt, die genug für einen kurzen City-Trip zu bieten hat. Wer sich Zeit nimmt, entdeckt verwinkelte Gassen und historische Strassenzüge, mit Blumen verzierte Innenhöfen sowie prächtige Avenidas und Plazas, auf denen Skulpturen grosser Künstler stehen. Der weltbekannte spanische Architekt Antoni Gaudí war zudem massgebend an der Innendekoration der Catedral de Mallorca La Seu beteiligt, dem Wahrzeichen der Stadt. Neben Vergangenheit gibt es auch moderne Neubauten, futuristische Museen und für Shoppaholics viele Möglichkeiten für einen Einkaufsbummel. www.visitpalma.com 

2. Moderne Kunst im Museum Es Baluard

Ein gutes Beispiel für einen Mix aus Alt und Neu ist das das Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst Es Baluard in Palma. Untergebracht in einer ehemaligen Festung und mit zeitgenössischer Architektur erweitert, zeigt das Museum über 500 Kunstobjekte regionaler und internationaler Künstler. Die Dauerausstellung wird mit wechselnden Schauen ergänzt. www.esbaluard.org 

3. Meereswelt im Palma Aquarium

10 Highlights der Baleareninsel Mallorca die Sie noch nicht kannten play
Im Palma Aquarium tummeln sich über 700 Wassertierarten. Thinkstock
 

Mutige Kinder, aufgepasst! Nur die Tapfersten trauen sich, eine Nacht neben Haien zu schlafen. Im Palma Aquarium können Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren neben dem Big Blue übernachten – dem grössten Hai-Aquarium Europas. Und wem das zu gruselig ist: Auch tagsüber ist das Aquarium einen Besuch wert. In 55 Schaubecken tummeln sich über 700 verschiedene Wassertierarten aus allen Ozeanen der Welt. www.palmaaquarium.com

4. Gourmetmekka - «Mercado Gastronómico San Juan» in Palma de Mallorca

Spanien ist bekanntermassen ein Schlaraffenland für Foodies; da macht auch Mallorca keine Ausnahme. Erst im letzten Jahr öffnete der «Mercado Gastronómico San Juan» in Palma de Mallorca – ein Gastronomiemarkt in einem ehemaligen Schlachthaus. An 17 Mini-Restaurants gibt es Tapas, Tortillas, Serrano-Schinken, Austern und sonstige Gaumenfreuden. www.mercadosanjuanpalma.es

5. Bergluxus im Tramuntana-Gebirge

Das landschaftliche Highlight Mallorcas ist das bis zu 1500 Meter hohe Tramuntana-Gebirge im Nordwesten. Die Bergkette war seit jeher Rückzugsort gekrönter Häupter, der Reichen und Schönen. Von deren Anwesen hat das ein oder andere die Zeiten überdauert. Ein kleines Paradies ist das Herrschaftshaus von Alfabia unweit des Orts Sóller mit seinen umgebenden Gärten. Der perfekte Ort, um sich beim Plätschern der Wasserspiele, im Schatten der Alleen oder bei einem frisch gepressten Orangensaft vom «Ferien-Stress» erholen. Tipp: Ebenfalls sehenswert sind die Landgüter Son Marroig und Miramar des Erzherzogs Ludwig Salvator. www.jardinesdealfabia.com

6. Der Zitronenexpress Ferrocarril de Sóller

Die Region um Sóller war von jeher berühmt für ihre Orangen und Zitronen. Ein Überbleibsel des früheren Orangen-Booms ist der Ferrocarril de Sóller, eine Schmalspurbahn aus dem Jahr 1912. Auf dem Weg von der mallorquinischen Hauptstadt bis nach Sóller durchquert der Zug einige der schönsten Landschaften der Insel. In Sóller angekommen, dem Zentrum des Tramuntana-Gebirges, kann man im Jugendstil-Bahnhof Werke des Malers Jean Miró bewundern. Übrigens: Von der quirligen Stadt geht es ebenfalls mit einem historischen Tram zum Strand! www.trendesoller.com / www.visitsoller.com

7. Dorfromantik in Valldemossa

10 Highlights der Baleareninsel Mallorca die Sie noch nicht kannten play
Gilt als eines der schönster Dörfer Mallorcas: Valldemossa. Thinkstock

Ausserhalb der Massentourismus-Orte mit ihren Hotelbunkern haben sich reizvolle Dörfchen mit typisch südländischem Charme erhalten. Ein solches Schmuckstück ist Valldemossa im Nordwesten: Enge Gassen, mit Blumentöpfen übersäte Häuser und lauschige Plätze machen den Charme des Bergdorfes aus. Kein Wunder verbrachte der berühmte Komponist Frédéric Chopin einst einen Winter im ehemaligen Kartäuserkloster (sehenswert!). Ebenfalls besuchenswert ist das Dorf Fornalutx, das von alten Zitrusplantagen umgeben ist. www.visitmallorca.com 

8. Unter Tage in der Drachenhöhle bei Port Cristo

So schön Mallorca auch an der Oberfläche sein mag, mindestens ebenso spannend ist seine Unterwelt: Die Drachenhöhle bei Port Cristo im Osten gilt als die schönste Höhle der Insel. Inmitten des unterirdischen Labyrinths, umgeben von Stalagmiten und Stalaktiten, befindet sich einer der grössten unterirdischen Seen der Welt. Das Highlight am Ende einer Führung ist nicht nur eine Bootsfahrt auf dem See, sondern auch ein kurzes, klassisches Konzert in der Underground- Konzerthalle. www.cuevasdeldrach.com 

9. Schuhparadies in der Stadt Inca

Seit dem Mittelalter ist die Stadt Inca in der Inselmitte ein Zentrum der Lederindustrie. Unterschiedliche Handwerker und Betriebe haben sich in der 30'000-Seelen-Stadt dem Lederhandwerk verschrieben, darunter auch der mallorquinische Schuhersteller Camper. Ein Besuch im Fabrikoutlet Recamper lohnt sich. Ebenso wie der Besuch des Schuh- und Ledermuseums der Stadt. www.incaturistica.es 

10. Marktleben in Städtchen Sineu

Die Märkte zeigen die Seele eines Landes. Der berühmteste «Mercato» Mallorcas ist der Mittwochsmarkt im Städtchen Sineu im Inselinnern. Schon seit dem Mittelalter werden hier Käse, Salami, Schinken, Gemüse, Töpferwaren, Leder feilgeboten – hier findet garantiert jeder ein Mitbringsel für die Zuhausegebliebenen.  Zeitgleich findet Mallorcas einziger Viehmarkt statt. www.ajsineu.net

Mehr zum Thema
Publiziert am 31.10.2016 | Aktualisiert am 05.11.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Armin  Pfei aus handorf
    01.11.2016
    Mallorca ist und bleibt meine Trauminsel. Ich war schon auf vielen, aber keine ist so schön wie Mallorca.
    Besonders wohl fühle ich mich in Paguera tolle lange weiße Stände, und fast immer gutes Wetter durch die Wolken-Abschirmung der Berge.
    In meinem Urlaub das auf keinen Fall die kleine, aber sehr bekannte Bar Hermine fehlen. Live Musik, und ein familiäre Stimmung durch Hermine die Ihre Bar seit min. 10 Jahren hat. Mein Mallorca Event: http://www.hermine-paguera.es
    Allen einen guten Urlaub