Handy immer im Sack? Diese Shorts beschützen das Familienglück

MÜNCHEN (D) - Eine israelische Studie hat gezeigt: Handy-Strahlung schadet der Spermien-Qualität. Doch jetzt gibts Boxershorts, die davor schützen. Ideal für alle Männer, die ihr Mobiltelefon in der Hosentasche tragen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tupfen, Sterne & Micky Mäuse Diese Mode punktet bei Mädels
2 Mode zart wie Schnee Mit Tüll durch den Winter? Das geht!
3 Kazu Huggler designt von Frau zu Frau «Ewig Schönes gibt es nicht»

Mode

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
14 shares
Fehler
Melden
  play

 

ZVG

 

Handy-Strahlung kann Männer an ihrer empfindlichsten Stelle beeinträchtigen. Deshalb brauchts jetzt die Spezial-Slips des deutschen Labels Kronjuwelen. Die Boxershorts bestehen zu zwanzig Prozent aus Silber, das 98 Prozent der Handy-Strahlung absorbiert. Die Universität der deutschen Bundeswehr in München hat das geprüft – und bestätigt.

Gute Neuigkeiten, denn: Laut einer israelischen Studie verringern Handy-Strahlen die Spermienproduktion. Ein Jahr lang befragten die Forscher 106 Männer über deren Smartphone-Nutzung und untersuchten ihre Spermienqualität. Resultat: Wer mehr als eine Stunde pro Tag telefonierte, hatte eine niedrigere Spermienkonzentration.

Noch geringer wird sie, wenn die Herren ihr Mobiltelefon brauchen, während es auflädt. Gar eine abnorm geringe Konzentration wurde bei jenen festgestellt, die das Handy im Hosensack tragen.

Publiziert am 02.03.2016 | Aktualisiert am 10.03.2016
teilen
teilen
14 shares
Fehler
Melden