Rotwein als Beauty-Elixir Das Schönheitsgeheimnis der Französinnen

Der Startschuss für die EM ist gefallen. Höchste Zeit also, das Gastland Frankreich besser kennen zu lernen und uns von einer Expertin das Schönheitsgeheimnis der Französinnen verraten zu lassen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Männerschminke Jetzt kommt der Glied-Schatten

Beauty

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Brigitte Bardot, Catherine Deneuve, Sophie Marceau oder Léa Seydoux – die Liste der betörenden Französinnen ist lang. Berühmt für ihre Eleganz, ihren unaufdringlichen Sex-Appeal und eine grosse Portion Nonchalance, eifern viele Frauen dem Look der Französinnen nach. Doch nicht nur das modische Auftreten fasziniert Damen (und Herren!) weltweit: Auch um ihre Schönheit werden die Französinnen beneidet.

MT-Flat FINAL.jpg play
Mathilde  Thomas. zVg

BLICK sprach mit Mathilde Thomas (44), der Gründerin der französischen Naturkosmetiklinie Caudalie und Autorin des Bestseller-Ratgebers «The French Beauty Solution», über das Geheimnis guten Aussehens. 

BLICK: Frau Thomas, Ihr Ratgeber heisst «The French Beauty Solution», «Die Französische Schönheitslösung». Sind die Unterschiede zu Beauty-Ritualen in anderen Ländern so gross?
Mathilde Thomas: Ja, da hat es in der Tat grosse Unterschiede oder zumindest in der Auffassung von Schönheit. Seit ich in New York lebe, habe ich vor allem die Unterschiede zwischen Amerikanerinnen und Französinnen erleben können: Schönheit wird in Frankreich als «art de vivre» betrachtet. Es ist viel mehr eine Lebenseinstellung als der Griff zu den teuersten Produkten. 

Was macht denn die französische Schönheit aus?
Französinnen haben einen sehr natürlichen Chic. Wir setzen auf einen einfachen Look, ohne «gemacht» zu wirken. Französinnen tragen kein dickes Make-up auf, Lidschatten benutzen wir so gut wie gar nie, und auch bei der Foundation oder beim Concealer sind wir äusserst sparsam - weniger ist mehr! Ein zweiter wichtiger Punkt: Leben Sie nach dem Lustprinzip. Das gilt auch für die Schönheit. Um schön zu sein, darf man sich nicht quälen. Im Gegenteil: Schönheitspflege sollte den Frauen Vergnügen bereiten, denn wenn man sich gut fühlt, sieht man auch gut aus.

Stimmt es eigentlich, dass Französinnen ihre Haare nicht föhnen oder ist das ein Mythos?
Nein, es stimmt, das wir unser Haar oft lieber luftrocknen lassen, weil es natürlicher aussieht. Das hängt wohl vor allem davon ab, dass wir keine Lust auf langes, sehr strukturiertes Brushing haben – wie etwa die Amerikanerinnen.

Wie stehen Sie zum berühmten Glas Rotwein – darauf sollen die Französinnen ja schwören?
Ein Glas Rotwein zu trinken, ist tatsächlich wunderbar für die Haut und den Stoffwechsel! Rotwein ist voller Antioxidantien und Resveratrol. Letzteres ist ein Molekül, dass erst kürzlich vom Time-Magazine als Zukunftsmolekül des Anti-Aging gepriesen wurde. Wir haben dieses Molekül übrigens auch in unsere Pflegeprodukte einfügen können. Diese Inhaltsstoffe sind der Ursprung des französischen Paradoxes: Wir essen und trinken Wein, aber nehmen dennoch weniger zu als andere. Das liegt nicht zuletzt an der mediterranen Küche und am Wein, die voller Antioxidianten sind und unseren Körper und auch die Zellen beschützen.

In Ihrem Ratgeber preisen Sie ein Trauben-Detox an. Wie funktioniert das?
Dank ihren unglaublichen reinigenden und entgiftenden Eigenschaften sind Trauben bei Detox-Kuren so effektiv. Wegen ihres hohen Wasser-, Potassium- und Faseranteils stimulieren sie den Verdauungsapparat und helfen dem Körper, Giftstoffe loszuwerden. Und nicht zu vergessen: Der hohe Polyphenolgehalt, der freie Radikale, die Hauptverantwortlichen für die Hautalterung, eliminiert. Der Vorgang ist sehr simpel: Über mehrere Tage isst man nur Trauben. Viele Trauben!

caudalie.jpg play

Die Liebe zum Wein liegt in der Familie: Ihre Eltern besitzen das Weingut Château Smith Haut Lafitte, mit Ihrem Mann haben Sie eine Naturkosmetiklinie erschaffen, die mit Inhaltsstoffen aus Weintrauben angereichert ist ...
Das ist so. 1993 lernte ich bei der Weinlese Professor Joseph Vercauteren, einen weltweit anerkannten Experten für Polyphenole, kennen. Diese Begegnung veränderte mein Leben. Seit der Gründung von Caudalie ist er unser wissenschaftlicher Ansprechpartner. 1998 machte ich meine erste Trauben-Detox-Kur. Das war während der Recherche für mein erstes Buch «Health from the Grape», so habe ich die ganze Geschichte des therapeutischen Wertes von Weintrauben kennengelernt. 

Verraten Sie uns zum Schluss die wichtigsten Beauty-Regeln?
Antioxidantien auftragen. Die Sonne vor der Haut schützen. Immer - immer - abschminken! Einmal in der Woche ein Peeling machen. Wasser und Rotwein trinken! Und verliebt sein.

Publiziert am 15.06.2016 | Aktualisiert am 15.06.2016
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden