Flüchtlinge - EU: Flüchtlingskrise - Brüssels Zwischenbilanz
Flüchtlinge - EU Flüchtlingskrise - Brüssels Zwischenbilanz

Der Flüchtlingspakt mit Ankara ist nach Einschätzung Brüssels trotz aller Probleme ein Erfolg. Die Zahl der aus der Türkei ankommenden Migranten sei von mehr als 1700 pro Tag auf durchschnittlich 85 pro Tag zurückgegangen, teilte die Brüsseler Behörde mit.

Ausland

Italien: Ex-Franziskanerinnen im Bund fürs Leben
Italien Ex-Franziskanerinnen im Bund fürs Leben

Zwei ehemalige Nonnen haben sich in Italien das Jawort gegeben. Die Italienerin Federica und Isabel aus Südamerika schlossen in Pinerolo bei Turin eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft.

Ausland

Bier: Bahn frei für Fusion von Brauereiriesen
Bier Bahn frei für Fusion von Brauereiriesen

Der weltgrösste Braukonzern Anheuser-Busch Inbev ist bei der Milliarden-Übernahme des Rivalen SABMiller am Ziel. Die Aktionäre beider Unternehmen stimmten dem rund 79 Milliarden britische Pfund (rund 100 Milliarden Franken) schweren Geschäft zu.

Wirtschaft

Schweiz - Grossbritannien: Parlamentarier gründen Freundschaftsgruppe
Schweiz - Grossbritannien Parlamentarier gründen Freundschaftsgruppe

Parlamentarierinnen und Parlamentarier aus der Schweiz und aus Grossbritannien wollen sich nach dem Brexit-Entscheid für die Beziehung zwischen ihren beiden Ländern einsetzen. Sie haben eine interparlamentarische Freundschaftsgruppe gegründet.

Schweiz

Stabilisierungsprogramm: Ständerat will Entwicklungshilfe nicht zusätzlich kürzen
Stabilisierungsprogramm Ständerat will Entwicklungshilfe nicht zusätzlich kürzen

Der Ständerat will bei der Entwicklungshilfe nicht mehr sparen als der Bundesrat. Das hat er am Mittwoch bei der Beratung des Stabilisierungsprogramms beschlossen.

Politik

Naturschutz: Japan gegen Totalverbot von Elfenbeinhandel
Naturschutz Japan gegen Totalverbot von Elfenbeinhandel

Japan hat sich bei der laufenden Welt-Artenschutzkonferenz (Cites) in Johannesburg laut einem Medienbericht gegen ein vollständiges Handelsverbot für Elfenbein ausgesprochen.

Ausland

Flüchtlinge: Flüchtlinge sollen aufs griechische Festland
Flüchtlinge Flüchtlinge sollen aufs griechische Festland

Griechenland will Flüchtlinge nicht länger in den überfüllten Lagern auf den Ostägäis-Inseln festhalten, sondern auf das Festland bringen - und zwar in «bewachte Räumlichkeiten». Das kündigte der stellvertretende griechische Aussenminister Nikos Xydakis an.

Ausland

Angebot von Sarkozy an die Briten: Exit vom Brexit
Angebot von Sarkozy an die Briten Exit vom Brexit

Nicolas Sarkozy will wieder in den Élysée-Palast einziehen. Falls er erneut zum Präsidenten Frankreichs gewählt wird, würde er den Briten die Chance geben, die Brexit-Abstimmung zu revidieren.

Politik· Video

Italien: Italien wächst laut Regierung weniger stark
Italien Italien wächst laut Regierung weniger stark

Die italienische Regierung hat ihre Konjunkturprognosen gesenkt. Sie rechnet nach Angaben von Dienstag für dieses Jahr nur noch mit einem Wirtschaftswachstum von 0,8 Prozent. Im April hatte sie noch ein Plus von 1,2 Prozent erwartet.

Wirtschaft

Banken: Deutsche-Bank-Chef: Staatshilfe «kein Thema»
Banken Deutsche-Bank-Chef: Staatshilfe «kein Thema»

Die Deutsche Bank braucht laut Vorstandschef John Cryan keine Rückendeckung durch die Politik. In einem Interview der «Bild»-Zeitung am Mittwoch sagte Cryan auf die Frage, ob die Bank Staatshilfen benötige: «Das ist für uns kein Thema.»

Wirtschaft

EU: Schulz und Juncker: EU weiter tief in Krise
EU Schulz und Juncker: EU weiter tief in Krise

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz sieht die europäische Gemeinschaft weiter tief in der Krise. «Die EU ist in keinem guten Zustand, weil die Mitgliedstaaten zerstritten sind», sagte der SPD-Politiker am Dienstagabend dem Sender France 24.

Ausland

Israel - Ukraine: Israels Präsident gedenkt Kiewer Juden
Israel - Ukraine Israels Präsident gedenkt Kiewer Juden

75 Jahre nach dem Massenmord an jüdischen Einwohnern von Kiew hat Israels Präsident Reuven Rivlin im ukrainischen Parlament der damaligen Opfer gedacht.

Ausland

SVP-Initiative angenommen: Betteln im Kanton Waadt wird verboten
SVP-Initiative angenommen Betteln im Kanton Waadt wird verboten

Im Kanton Waadt wird das Betteln verboten. Der Grosse Rat hat heute eine SVP-Initiative für ein Bettelverbot auf kantonalem Gebiet denkbar knapp angenommen. Eine Volksabstimmung ist nicht vorgesehen.

Schweiz

Lobsiger will WhatsApp-Daten noch nicht schützen: Schweizer Datenschützer will keinen Alleingang gegen Facebook
Lobsiger will WhatsApp-Daten noch nicht schützen Schweizer Datenschützer will keinen Alleingang gegen Facebook

Deutschland hat ein Machtwort gesprochen und verbietet Facebook, die Kontaktdaten der WhatsApp-User zu übernehmen. Die Schweiz will noch nicht nachziehen. Unser Datenschützer wartet ab, was seine europäischen Kollegen machen.

Schweiz

Datenschutz: Datentauschverbot bei Whatsapp und Facebook
Datenschutz Datentauschverbot bei Whatsapp und Facebook

In Deutschland hat ein Datenschutzbeauftragter Facebook mit sofortiger Wirkung untersagt, Daten von WhatsApp-Nutzern zu erheben und zu speichern. Zudem müsse Facebook bereits von WhatsApp übermittelte Daten löschen.

Wirtschaft

Türkei - Grossbritannien: Grossbritannien sucht Annäherung mit Türkei
Türkei - Grossbritannien Grossbritannien sucht Annäherung mit Türkei

Das scheidende EU-Mitglied Grossbritannien will ein umfangreiches Freihandelsabkommen mit dem Beitrittskandidaten Türkei. Er hoffe auf ein Jumbo-Freihandelsabkommen zwischen Grossbritannien und der Türkei, sagte der britische Aussenminister Boris Johnson in Ankara.

Ausland

EU - Verteidigung: London blockiert EU-Verteidigungspolitik
EU - Verteidigung London blockiert EU-Verteidigungspolitik

Trotz des geplanten EU-Austritts will sich Grossbritannien weiter gegen Pläne einer stärkeren Kooperation der EU-Länder bei der Verteidigung stellen. Dies würde die NATO «untergraben», sagte der britische Verteidigungsminister Michael Fallon am Dienstag in Bratislava.

Ausland

Kolumbien: Friedensvertrag mit FARC-Rebellen besiegelt
Kolumbien Friedensvertrag mit FARC-Rebellen besiegelt

Nach über 50 Jahren ist der bewaffnete Konflikt zwischen der kolumbianischen Regierung und den FARC-Rebellen offiziell beigelegt. Präsident Juan Manuel Santos und FARC-Kommandeur Rodrigo Londoño alias «Timochenko» unterzeichneten einen Friedensvertrag.

Ausland

Geschlagen und von Hunden gejagt: Flüchtlinge werden in Ungarn laut Amnesty misshandelt
Geschlagen und von Hunden gejagt Flüchtlinge werden in Ungarn laut Amnesty misshandelt

Wenige Tage vor dem Referendum in Ungarn zur Aufnahme von Flüchtlingen hat Amnesty International der Regierung in Budapest vorgeworfen, Asylsuchende zu misshandeln. Die Regierung versuche vor der Abstimmung bewusst Ängste in der Bevölkerung zu schüren.

Ausland

Ungarn: Misshandlung von Flüchtlingen in Ungarn
Ungarn Misshandlung von Flüchtlingen in Ungarn

Wenige Tage vor dem Referendum in Ungarn zur Aufnahme von Flüchtlingen hat Amnesty International der Regierung in Budapest vorgeworfen, Asylsuchende zu misshandeln. Die Regierung versuche vor der Abstimmung bewusst Ängste in der Bevölkerung zu schüren.

Ausland

Zuwanderung: Die Krux mit dem Tessiner Inländervorrang
Zuwanderung Die Krux mit dem Tessiner Inländervorrang

Das Ja des Tessiner Stimmvolks zu einem Inländervorrang ist erneut ein deutliches Signal aus dem Südkanton in der Grenzgängerfrage. Die Regierungen in Bellinzona und Bern nehmen das Anliegen ernst, stehen aber vor vielen offenen Fragen. Eine Umsetzung ist fraglich.

Schweiz

Weil immer mehr nur Bio wollen: Der Bio-Apfelsaft wird knapp
Weil immer mehr nur Bio wollen Der Bio-Apfelsaft wird knapp

Herr und Frau Schweizer konsumieren mehr Bio-Apfelsaft. Die Produktion hinkt jedoch hinterher. Jetzt werden Äpfel aus der EU importiert.

Wirtschaft

Kantonale Abstimmung TI: Italiener sind wegen Tessinern erzürnt
Kantonale Abstimmung TI Italiener sind wegen Tessinern erzürnt

Nach dem Ja der Tessiner Stimmbürger zu einem kantonalen Inländervorrang folgte die politische Reaktion aus Italien auf dem Fuss. Am Montag fanden einige italienische Medien deutliche Worte für das Tessiner Votum, das offenbar Ressentiments weckt.

Schweiz

Italiener kündigen «Gegenmassnahmen» an: Tessiner Ja zum Inländervorrang sorgt für rote Köpfe
Italiener kündigen «Gegenmassnahmen» an Tessiner Ja zum Inländervorrang sorgt für rote Köpfe

Nach dem Ja der Tessiner Stimmbürger zu einem kantonalen Inländervorrang folgt die Reaktion aus Italien auf dem Fuss. Der italienische Aussenminister warnt davor, die Beziehungen zwischen der Schweiz und der EU aufs Spiel zu setzen. Der Präsident der Region Lombardei ergreift Partei für die Grenzgänger und kündigt «Gegenmassnahmen» an.

Politik· Video

Bosnien-Herzegowina: Bosnische Serben klar für «Nationalfeiertag»
Bosnien-Herzegowina Bosnische Serben klar für «Nationalfeiertag»

Der serbische Landesteil von Bosnien-Herzegowina hält an seinem umstrittenen «Nationalfeiertag» fest. In einem Referendum sprachen sich nach Teilergebnissen 99,8 Prozent der Bewohner der Teilrepublik Republika Srpska dafür aus, den Feiertag am 9. Januar beizubehalten.

Ausland

Bosnien-Herzegowina: Bosnische Serben
Bosnien-Herzegowina Bosnische Serben

Der serbische Landesteil in Bosnien-Herzegowina will seinen illegalen Nationalfeiertag vom 9. Januar beibehalten. Mit einem Rekordergebnis von 99,8 Prozent stellten sich die Serben gegen das Verfassungsgericht.

Ausland

Niederlage gegen den Deutschen Zverev: Wawrinkas Final-Serie reisst in St. Petersburg
Niederlage gegen den Deutschen Zverev Wawrinkas Final-Serie reisst in St. Petersburg

Elf Finals in Folge hat er gewonnen, zuletzt vor zwei Wochen an den US Open in New York. In St. Petersburg reisst diese Serie nun. Stan Wawrinka (31, ATP 3) unterliegt Alexander Zverev (19, ATP 27) mit 2:6, 6:3 und 5:7.

Schweizer Spieler

Gabun: Gabuns Opposition kritisiert Justizversagen
Gabun Gabuns Opposition kritisiert Justizversagen

Die Opposition in Gabun hat die Justizentscheidung zum Wahlsieg von Ali Bongo bei der Präsidentschaftswahl scharf kritisiert. Oppositionsführer Jean Ping sprach am Wochenende von einem «Justizversagen».

Ausland

BLICK-Hollywood-Reporter Dierk Sindermann über Brangelina: «Zwei feine Menschen, die es nicht geschafft haben»
BLICK-Hollywood-Reporter Dierk Sindermann über Brangelina «Zwei feine Menschen, die es nicht geschafft haben»

SonntagsBLICK-Korrespondent Dierk Sindermann über seine letzten Begegnungen mit Angelina Jolie und Brad Pitt vor dem Liebes-Aus.

People International· Video

Grüne Regierungsrätin Hochuli: «Asylsuchende sollen in eine Integrations-RS»
Grüne Regierungsrätin Hochuli «Asylsuchende sollen in eine Integrations-RS»

Asylsuchende sollen für Obdach, Bargeld und Fernseher auch etwas tun. Das fordert die Aargauer Regierungsrätin Susanne Hochuli (51).

Schweiz· Video

Syrien: Scharfe Kritik an Bombardierung Aleppos
Syrien Scharfe Kritik an Bombardierung Aleppos

Die mit schwersten Zerstörungen einhergehende syrische Militäroffensive in Aleppo ist international auf das Schärfste kritisiert worden. Vor der Ankündigung einer Dringlichkeitssitzung des UNO-Sicherheitsrates zeigte sich UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon entsetzt.

Ausland

Flüchtlingsfamilie aus Syrien wird weggewiesen: Lasst diese Familie hier!
Flüchtlingsfamilie aus Syrien wird weggewiesen Lasst diese Familie hier!

Salar Musa und seine Familie flohen über die Balkanroute vor dem Krieg in Syrien. Schliesslich landeten sie in der Schweiz. Jetzt soll die Familie zurück nach Bulgarien, weil sie dort bereits registriert wurde.

Schweiz· Video

Büezer-Rocker Gölä wird politisch: Das grosse Wut-Gespräch: «Die Schweiz ist zu links»
Büezer-Rocker Gölä wird politisch: Das grosse Wut-Gespräch «Die Schweiz ist zu links»

Auf seiner neuen Mundart-CD singt Büezer-Rocker Gölä erstmals auch politische Songs. Im Interview macht er seiner Wut über die Linken, unehrliche Sozialbezüger und die EU Luft.

People Schweiz· Video

Neues «Virtual Reality»-Video: Flüchtlingslager Horgoš — der Schandfleck an der Grenze der EU
Neues «Virtual Reality»-Video Flüchtlingslager Horgoš — der Schandfleck an der Grenze der EU

Sie flohen vor dem Krieg in Syrien und landeten im Nirgendwo: Eine Reportage aus einem provisorischen Flüchtlingslager in Serbien.

Virtual Reality· Video

Grossbritannien: Jeremy Corbyn bleibt Labour-Parteichef
Grossbritannien Jeremy Corbyn bleibt Labour-Parteichef

Der Vorsitzende der britischen Labour-Partei, Jeremy Corbyn, ist bei einer Urwahl mit grosser Mehrheit im Amt bestätigt worden. Der Politiker des linken Parteiflügels erhielt 61,8 Prozent der Stimmen, wie die Partei bei ihrem Parteitag in Liverpool mitteilte.

Ausland

Nationalrat lockert Nachtfahrverbot für LKW: Überrollen Brummis den Volkswillen?
Nationalrat lockert Nachtfahrverbot für LKW Überrollen Brummis den Volkswillen?

Künftig sollen dicke Brummis bereits ab vier Uhr morgens wieder auf die Strasse dürfen. CVP-Bundesrätin Doris Leuthard wehrte sich erfolglos gegen ihre Partei.

Politik· Video

Umstrittener Brite: Jeremy Corbyn bleibt Labour-Chef
Umstrittener Brite Jeremy Corbyn bleibt Labour-Chef

Die britische Labour-Partei hat ihren Vorsitzenden Jeremy Corbyn in Liverpool mit grosser Mehrheit im Amt bestätigt. Corbyn erhielt bei der Urwahl 61,8 Prozent der Stimmen. Sein Herausforderer Owen Smith kam lediglich auf 38,2 Prozent.

Ausland

Flüchtlinge: Flüchtlingsgipfel in Wien hat begonnen
Flüchtlinge Flüchtlingsgipfel in Wien hat begonnen

Ein Flüchtlingsgipfel von elf europäischen Staaten sowie EU-Spitzenpolitikern hat am Samstag in Wien begonnen. Im Mittelpunkt der Gespräche steht der bessere Schutz der EU-Aussengrenze sowie die Situation entlang der seit März weitgehend geschlossenen Balkanroute.

Ausland

Inländervorrang-light-Architekt Kurt Fluri: Wie einst Winkelried
Inländervorrang-light-Architekt Kurt Fluri Wie einst Winkelried

Die SVP tobte, Kurt Fluri behielt die Ruhe. Ringier-Chefpublizist René Lüchinger über den Solothurner FDP-Nationalrat.

Politik

US-Ratingagentur Moody's: Kreditwürdigkeit der Türkei auf Ramschniveau
US-Ratingagentur Moody's Kreditwürdigkeit der Türkei auf Ramschniveau

Putsch-Versuch, Anschläge und Auslandsschulden: Die US-Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit der Türkei auf Ramschniveau herabgestuft.

Wirtschaft

Freihandel: Laut Malmström könnte CETA 2017 starten
Freihandel Laut Malmström könnte CETA 2017 starten

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström sieht gute Chancen, das umstrittene Handelsabkommen Ceta mit Kanada Ende Oktober zu unterzeichnen und Anfang 2017 teilweise in Kraft zu setzen. Das Freihandelsabkommen TTIP hingegen dürfte erst im nächsten Jahr kommen.

Ausland

Vor ägyptischer Küste: Mehr als 100 Tote bei Flüchtlingstragödie
Vor ägyptischer Küste Mehr als 100 Tote bei Flüchtlingstragödie

Am Mittwoch sind vor der ägyptischen Küster mindestens 112 Menschen ums Leben gekommen. Unzählige werden weiterhin vermisst.

Ausland· Video

Türkei: Gülen: Erdogan hat Putsch selbst inszeniert
Türkei Gülen: Erdogan hat Putsch selbst inszeniert

Fethullah Gülen gilt der türkischen Regierung als ihr derzeit ärgster Feind. Präsident Recep Tayyip Erdogan macht ihn für den Putschversuch vom Juli verantwortlich. Jetzt schlägt Gülen zurück: Erdogan selbst sei Drahtzieher und Profiteur des Coups.

Ausland

Produktpiraterie: 40 Millionen gefälschte Produkte in der EU
Produktpiraterie 40 Millionen gefälschte Produkte in der EU

Die EU hat 2015 schätzungsweise fünf Millionen mehr gefälschte Produkte beschlagnahmt als im Jahr davor. Wie die EU-Kommission am Freitag in Brüssel mitteilte, stieg deren Zahl gegenüber 2014 um 14 Prozent.

Ausland

Erzfeind Gülen attackiert Türkei-Präsident: «Erdogan hat Putschversuch selbst inszeniert»
Erzfeind Gülen attackiert Türkei-Präsident «Erdogan hat Putschversuch selbst inszeniert»

Fethullah Gülen gilt der türkischen Regierung als ihr derzeit ärgster Feind. Präsident Recep Tayyip Erdogan macht ihn für den Putschversuch vom Juli verantwortlich.

Ausland· Video

EU-Beamte wollen ihm nun die Rente streichen: Manuel Barroso heuert bei Goldman Sachs an
EU-Beamte wollen ihm nun die Rente streichen Manuel Barroso heuert bei Goldman Sachs an

Schon fast 150'000 Menschen haben eine Online-Petition unterzeichnet, mit der sich EU-Beamte über den neuen Goldman Sachs-Job von Ex-Chef José Manuel Barroso empören: Sie wollen ihm die Rente streichen.

Ausland