Schweizer schlecken mehr
Glacehersteller freuen sich über heissen Sommerstart

Die warmen Temperaturen im Frühling und der schöne Juni haben Lust auf Glace gemacht - und den Schweizer Glaceproduzenten ein gutes zweites Quartal beschert. Insgesamt steigerten sie den Absatz um 14,5 Prozent auf 17,5 Millionen Liter.
Publiziert: 19.07.2022 um 12:52 Uhr
|
Aktualisiert: 19.07.2022 um 13:02 Uhr
Die Schweizer Glacehersteller freuen sich über guten Sommerstart. (Archivbild)

Das gute Wetter habe sich vor allem auf Spontankäufe ausgewirkt, teilte der Verband Glacesuisse am Dienstag mit. Der Absatz von Glacé an der Strasse nahm um 22 Prozent zu, jene von Cornets sogar um mehr als ein Drittel.

Zum Mehrabsatz habe auch die Gastronomie beigetragen, die im Vorjahr noch stärker unter der Pandemie gelitten habe. Besonders Bûches und Torten wurden laut den Angaben häufiger bestellt. Das Plus von 40 Prozent in dieser Kategorie könnte in Zusammenhang mit vielen Festen stehen, die nun mit Aufhebung der Corona-Massnahmen gefeiert werden, vermutet der Verband.

Insgesamt liegt der gesamte Konsum laut Glacesuisse nun wieder auf ähnlichem Niveau wie vor der Pandemie.

(SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare
Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.