Fahrerflucht nach wilder Jagd
Rad-Star Froome auf Trottoir von Auto gerammt!

Wieder eine schreckliche Nachricht aus dem Radsport. Tour-de-France Sieger Chris Froome wird im Training von einem Autofahrer über den Haufen gefahren. Der Brite bleibt glücklicherweise unverletzt.
Publiziert: 09.05.2017 um 11:11 Uhr
|
Aktualisiert: 05.10.2018 um 20:45 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/2
«Gerade wurde ich von einem ungeduldigen Fahrer, der mir aufs Trottoir folgte, gerammt.» Radstar Froome postete diese Fotos auf Twitter.

Keine drei Wochen nach dem tödlichen Drama um Michele Scarponi (Italien) schockt schon wieder ein Zwischenfall zwischen einem Auto und einem Radprofi die Fans. Dieses Mal ist der dreifache Tour-de-France-Champion Chris Froome (31) das Opfer.

Der Brite wird am Dienstagmorgen in der Nähe der südfranzösischen Stadt Beausoleil im Training attackiert. Sky-Profi Froome twittert ein Foto seines demolierten Velos am Boden.

Er schreibt dazu: «Gerade wurde ich von einem ungeduldigen Fahrer, der mir aufs Trottoir folgte, gerammt. Zum Glück bin ich in Ordnung. Bike Totalschaden. Fahrer fuhr weiter!» Froome kommt mit dem Schrecken davon. (rib)

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare