Durchmesser von 1,20 Metern
Loch in Autobahn behindert Verkehr im Wallis

Ein Loch mit einem Durchmesser von etwa 1,20 Metern ist am Donnerstag in der Fahrbahn der Autobahn A9 zwischen Siders und Sitten auf der Höhe von Granges festgestellt worden. Für Fahrzeuge mit einem Gewicht von über 3,5 Tonnen wurde der Verkehr vorübergehend gesperrt.
Publiziert: 14.07.2022 um 17:40 Uhr
|
Aktualisiert: 15.07.2022 um 09:57 Uhr
Aufgepasst, «Loch in der Fahrbahn». Der Durchmesser beläuft sich auf etwa 1,20 Meter.

Dies teilte die Kantonspolizei auf Twitter mit. Weshalb sich das Loch gebildet hat, ist unklar. «Wir kennen die Gründe für die Entstehung dieses Lochs noch nicht», sagte Polizeisprecher Gaëtan Lathio der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage. Um das Loch zu umgehen, wird der Verkehr auf dem betroffenen Abschnitt nur einspurig geführt.

Fahrzeuge mit einem Gewicht von über 3,5 Tonnen dürfen den Autobahnabschnitt zwischen Siders-West und Sitten-Ost gar nicht befahren. Durch ihr Gewicht könnte ein möglicher Riss im Untergrund vergrössert werden, sagte der Sprecher weiter. (SDA)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare