6-Tonnen-Bagger stürzt in den Sufnersee
Führer aus Kabine geschleudert – schwer verletzt

In Sufers hat sich am Montagvormittag ein Arbeitsunfall mit einem Bagger ereignet. Der Bagger überschlug sich in den Sufnersee. Der Maschinist wurde dabei schwer verletzt.
Publiziert: 16.07.2018 um 16:07 Uhr
|
Aktualisiert: 14.09.2018 um 18:59 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/2
Bei Arbeiten verlor der Bagger das Gleichgewicht und stürzte in den Sufersersee.

Schwerer Bagger-Unfall in Sufers GR: Ein Portugiese (34) hat sich am Montagvormittag mit einem Bagger überschlagen und ist in den See gestürzt. Der 34-Jährige wurde aus der Führerkabine geschleudert, blieb schwer verletzt am Ufer liegen.

Ein Ambulanzteam aus Thusis versorgte ihn notfallmedizinisch. Mit der Rega wurde er anschliessend ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Während der Bergung des sechs Tonnen schweren Baggers, der praktisch ganz im See verschwunden war, war die Kantonsstrasse für mehrere Stunden gesperrt.

In Sufers wird gerade die Kantonsstrasse verbreitert. Der Bagger war damit beschäftigt das Fundament dafür auszufüllen. Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte in den See. (jmh)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare