Agrochemie
ChemChina verlängert das Angebot für Syngenta erneut

Die chinesische ChemChina verlängert das milliardenschwere Übernahmeangebot für den Agrochemiekonzern Syngenta ein fünftes Mal.
Publiziert: 20.12.2016 um 07:22 Uhr
|
Aktualisiert: 30.09.2018 um 23:56 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
ChemChina verlängert die Offerte für Syngenta erneut. (Archivbild)

Die neue Frist dauert bis zum 2. März 2017, wie ChemChina am Dienstag mitteilte. Die letzte Offerte war bis zum 5. Januar datiert.

Auch dieses Mal begründet ChemChina die Verlängerung mit ausstehenden behördlichen Bewilligungen. Die Chinesen erwarten diese im ersten Quartal.

Mit dem Kauf von Syngenta wird ChemChina zu einem wichtigen Akteur in der Agrochemie-Branche weltweit. Gelingt die Transaktion, welche sich auf rund 43 Milliarden beläuft, wäre dies die bisher grösste chinesische Übernahme im Ausland.

Fehler gefunden? Jetzt melden