Weltrekord fürs Grundeinkommen
Initianten schaffen Eintrag ins Guinness-Buch

In Genf haben etwa 150 Aktivisten heute das grösste Plakat der Welt ausgerollt. 8000 Quadratmeter sollen die Schweizer überzeugen, der Volksinitiative «für ein bedingungsloses Grundeinkommen» zuzustimmen.
Publiziert: 14.05.2016 um 16:58 Uhr
|
Aktualisiert: 11.09.2018 um 05:30 Uhr
«What would you do if your income were taken care of?» Das grösste Plakat der Welt in Genf.

8000 Quadratmeter gross und sieben Tonnen schwer ist es, das Plakat aus Lastwagenplanen, das auf schwarzem Grund mit goldenen Buchstaben für das bedingungslose Grundeinkommen wirbt. Mit der Frage «What would you do if your income were taken care of?» («Was würdest du arbeiten, wenn für dein Einkommen gesorgt wäre?») wollen die Aktivisten gemäss eigenen Aussagen zum Nachdenken anregen.

IMAGE-ERRORUnd wohl nochmals die Werbetrommel für die Volksinitiative rühren, für die es nicht so gut aussieht: Nur 24 Prozent können sich laut der letzten Umfrage des Forschungsinstituts GfS vorstellen, Ja zu stimmen. Daran wird auch die Plakat-Aktion auf der Genfer Plaine de Plainpalais nichts ändern. Dafür haben es die Initianten aber ins Guinness-Buch der Weltrekorde geschafft und lösen dort den irakischen Piloten Fareed Lafta ab. Dessen Plakat, ausgerollt erst Ende Februar, war 7164 Quadratmeter gross.

Fünfräppler auf dem Bundesplatz

Das Plakat ist nicht die erste spektakuläre Aktion der Initianten. Sie schütteten schon in Bern acht Millionen Fünfräppler auf dem Bundesplatz aus und verteilten verteilten zur Freude von Pendlern echte Zehnernoten statt Flyer.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare