Vorstufe von Krebs bei der Ex-Kunstturnerin
Ärzte mussten Ariella Kaeslin Tumor entfernen

Bange Stunden für Ariella Kaeslin: Bei der Kunstturnerin wurde ein Tumor entdeckt, wie sie in einem Interview erzählt.
Publiziert: 25.07.2018 um 12:54 Uhr
|
Aktualisiert: 14.09.2018 um 17:47 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/4
Musste sich einen Tumor entfernen lassen: Ariella Kaeslin.

Schock-Nachricht um Ariella Kaeslin (30): Ärzte haben bei der Kunstturn-Europameisterin einen Tumor entdeckt. Dies erzählt sie in einem Interview mit der «Schweizer Illustrierten». «Das Reden über Krebs fällt einem vermutlich deshalb so schwer, weil jeder, der davon betroffen ist oder war, ihn eigentlich lieber vergessen möchte», so Kaeslin. «Aber gerade weil es so eine schlimme Krankheit ist, muss man darüber sprechen. Es kann jeden und jede treffen.»

Vor einiger Zeit wurde bei der Luzernerin eine Vorstufe von Gebärmutterhalskrebs entdeckt. «Zum Glück konnte der Tumor leicht entfernt werden», so Kaeslin. Die Erleichterung sei gross gewesen.

Vor 14 Jahren sei bereits ihre Grossmutter an Brustkrebs erkrankt, habe den Kampf gegen die Krankheit allerdings gewonnen. «Sie hat es zum Glück geschafft.»

Kaeslin tritt in die Pedale

Ariella Kaeslin nimmt am 9. September in Bern am Benefiz-Velomarathon «Race for Life» teil. Der gesamte Erlös des Marathons, von dem Kaeslin Botschafterin ist, geht an verschiedene Krebs-Organisationen und an die Krebsforschung. (brc)

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare