17 Jahre war Vetsch die SRF-Stimme in der Früh
Mona macht am Morgen Schluss

Seit 2000 war Mona Vetsch die Morgenstimme von Radio SRF 3. Jetzt ist Schluss.
Publiziert: 03.05.2017 um 10:30 Uhr
|
Aktualisiert: 12.09.2018 um 09:10 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
1/2
Mona Vetsch gibt die Morgenmoderation ab.

17 Jahre lang hat Mona Vetsch (41) die Morgensendung von SRF 3 moderiert. Nun gibt sie die Moderation ab – und führt am 23. Juni zum letzten Mal durch die Sendung. Damit geht eine Ära zu Ende: Rund 1500 Mal hat Vetsch die Hörer als eine der bekanntesten Radiostimmen der Schweiz in den Tag begleitet.

Dem Sender bleibt sie weiterhin erhalten: Ab 2018 ist Vetsch mit einer wöchentlichen Sendung wieder regelmässig auf Radio SRF 3 präsent. Nach ihrer letzten Morgensendung widmet sie sich bis Ende Jahr dem Fernsehprojekt «SRF HE!MATLAND – Mona mittendrin».

«Für mich ist jetzt einfach Zeit für eine andere Tageszeit»

Die Radiofrau sagt: «Danke euch allen – es waren 17 grossartige Jahre! Fehlen werden mir die Morgenmenschen da draussen. Wir haben in dieser langen Zeit viel zusammen erlebt. Das verbindet. Für mich ist jetzt einfach Zeit für eine andere Tageszeit. Radio SRF 3 ist und bleibt meine grosse Radioliebe und ich freue mich auf neue On-Air-Taten.»

Ab September 2017 moderiert Tina Nägeli (31) die Morgensendung im Wechsel mit Mario Torriani (41) und Philippe Gerber (42).

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden