Cordelia Hagi trägt seit 30 Jahren Pink
«Beziehungen gingen deswegen in die Brüche»

Die Farbe brachte der lebensfrohen Bernerin Cordelia Hagi viel Freude. Aber nicht nur.
Publiziert: 04.09.2014 um 16:49 Uhr
|
Aktualisiert: 04.10.2018 um 20:17 Uhr
1/7
Cordelia Hagi trägt seit 30 Jahren immer pink.
Von Ralph Hennecke

Sie ist die schrillste Marketing-Frau der Schweiz: Cordelia Hagi (49) aus Bern läuft seit Teenager-Zeiten in Pink durch die Welt. «Die Farbe hält mich jung, sie ist mein Lebenselixier», so Hagi. «Ich denke, fühle und bin pink!»

Seit 20 Jahren leitet sie in Bern die Kommunikationsagentur Pink Elefant. Sie berät Bankchefs, coacht Unternehmer und Ärzte. Nun gibt sie ihre Erfahrungen in einem Ratgeber weiter. In «Kreapinktiv» beschreibt sie auf 200 Seiten, warum sie alle Menschen duzt, wie man festgefahrene Denkmuster überwindet und was Menschen in leitender Funktion noch lernen können. Ihre Maxime: «Jeder Mensch ist kreativ. Er muss seine Gabe nur nutzen.»

Hagi erwähnt auch, dass ihr Leben nicht nur eine einzige Erfolgsgeschichte ist. Sie offenbart persönliche Schwächen: «Ich kann beispielsweise überhaupt nicht führen.» Und sie gesteht, dass ihr auffälliges Auftreten nicht immer ein Vorteil ist: «Wegen meines Aussehens werde ich oft belächelt – gerade in Bern. Auch Beziehungen mit Männern gingen deswegen immer wieder in die Brüche.»

Daher ist die Unternehmerin kinderlos und seit drei Jahren Single. «Mein Baby ist die Firma», sagt Hagi.

Externe Inhalte
Möchtest du diesen ergänzenden Inhalt (Tweet, Instagram etc.) sehen? Falls du damit einverstanden bist, dass Cookies gesetzt und dadurch Daten an externe Anbieter übermittelt werden, kannst du alle Cookies zulassen und externe Inhalte direkt anzeigen lassen.
Fehler gefunden? Jetzt melden