Altglas als Gefahrenquelle
Das solltest du mit leeren Weinflaschen nicht machen

Für viele sind leere Weinflaschen ein häufiger Anblick. Doch was machen mit den Überbleibseln? Einige Ideen sind sinnvoll, andere hingegen können unangenehme oder sogar gefährliche Folgen haben.
Publiziert: 04.07.2024 um 14:20 Uhr
1/5
Zugegeben, diese Weinflasche ist nur fast leer.
RMS_Portrait_AUTOR_628.JPG
Nicolas GreinacherRedaktor Wein DipWSET

Entsorgen im Hausmüll

Weinflaschen bestehen aus Glas, einem Material, das zu 100 % recycelbar ist. Wenn du sie in den Hausmüll wirfst, trägst du zur Verschwendung wertvoller Ressourcen bei. Entsorge leere Weinflaschen bitte nur im dafür vorgesehenen Altglas-Container. 

Risikoreiche Kerzenhalter

Leere Weinflaschen als Kerzenhalter zu benutzen, kann sehr stimmungsvoll sein. Achte jedoch darauf, dass die Kerzen sicher und fest stehen, um das Risiko von Bränden zu minimieren. Stelle die Flaschen auf eine feuerfeste Unterlage, fern von brennbaren Materialien.

Werbung

Erhitzen in der Mikrowelle

Bastler könnten auf die Idee kommen, eine leere Weinflasche in der Mikrowelle zu erhitzen, um etwaige Etiketten zu entfernen oder das Glas für Bastelprojekte zu erwärmen. Bitte auf keinen Fall ausprobieren, da die Glasflaschen Risse bekommen können.

Basteln ohne Vorsichtsmassnahmen

Bastelprojekte mit leeren Weinflaschen sind zwar kreativ, sollten aber nur mit Vorsicht angegangen werden. Ungeübte Bastler informieren sich vorab oder holen sich Hilfe von Profis, um Schnittverletzungen zu vermeiden.

Spielzeug für Kinder

Leere Weinflaschen sollten keinesfalls als Spielzeug für Kinder verwendet werden. Die Gefahr von Glasbruch und scharfen Kanten stellt ein erhebliches Verletzungsrisiko dar. 

Lagerung von Reinigungsmitteln

Das Umfüllen von Reinigungsmitteln oder Chemikalien in leere Weinflaschen ist keine gute Idee, da die ursprüngliche Verwendung der Flaschen nicht für solche Substanzen vorgesehen ist.

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare