Werbung
Werbung
Dossier

Mirjana Lucic

Yung-Jan Chan über Doppel-Partnerin Hingis
«Mit Martina kann ich über alles sprechen»
«Mit Martina kann ich über alles sprechen»
Yung-Jan Chan über Doppel-Partnerin Hingis
«Mit Martina kann ich über alles sprechen»
Martina Hingis (36) tritt im Doppel in Roland Garros erstmals an einem Major mit Yung-Jan Chan (27) an. Die Taiwanesin im Interview.
Entscheid ist gefällt
Keine Roland-Garros-Wildcard für Scharapowa
Keine Roland-Garros-Wildcard für Scharapowa
Entscheid ist gefällt
Keine Roland-Garros-Wildcard für Scharapowa
Maria Scharapowa (WTA 211) darf bei den French Open in Paris (28. Mai bis 11. Juni) nicht mittun! Die von ihrer Dopingsperre zurückgekehrte Russin erhält keine Wildcard.
Trotz neuem Coach
Bencic (WTA 125) auch in Mexiko früh draussen
Bencic (WTA 125) auch in Mexiko früh draussen
Trotz neuem Coach
Bencic (WTA 125) auch in Mexiko früh draussen
Belinda Bencic (19) scheitert beim WTA-Turnier von Acapulco in der ersten Runde mit 5:7 und 4:6 an der Kroatin Mirjana Lucic-Baroni.
Polen-Power für Bencic
Belindas Neuer ist ein Schleifer!
Belindas Neuer ist ein Schleifer!
Polen-Power für Bencic
Belindas Neuer ist ein Schleifer!
Belinda Bencic engagiert Maciej Synowka als Trainer. Der Pole soll ein anstrengender Typ sein.
Testphase von sechs Wochen
Bencic holt sich polnischen Coach
Bencic holt sich polnischen Coach
Testphase von sechs Wochen
Bencic holt sich polnischen Coach
Belinda Bencic (WTA 81) hat einen neuen Trainer gefunden. Die bald 20-Jährige probiert es bei den kommenden Turnieren mit dem Polen Maciej Synowka.
Serena stoppt Lucic-Baroni-Märchen
Beide Williams-Schwestern stehen im Final!
Beide Williams-Schwestern stehen im Final!
Serena stoppt Lucic-Baroni-Märchen
Beide Williams-Schwestern stehen im Final!
Nach Venus Williams (36) spielt sich auch die «kleine» Schwester Serena (35) in den Final. Der Sister Act ist perfekt!
Lucic-Baroni (34) schafft Tennis-Wunder
«Eines Tages werde ich die Wahrheit ans Licht bringen!»
«Eines Tages werde ich die Wahrheit ans Licht bringen!»
Lucic-Baroni (34) schafft Tennis-Wunder
«Eines Tages werde ich die Wahrheit ans Licht bringen!»
Nach 70 Stunden und zehn Nächten verabschiedet sich der TV-Nachtvogel für 2017. Es war 04.43 Uhr, als wir Serena Williams für ihren schnellen Viertelfinal-Sieg über die enttäuschende Johanna Konta Danke sagten. Doch vorher durften wir das berührendste Melbourne-Märchen mit Mirjana Lucic-Baroni erleben.
Lucic-Baroni trifft auf Serena Williams
Eine Tennis-Story fürs Herz
Mirjana Lucic-Baroni steht unter den letzten Vier eines Major-Turniers.
Lucic-Baroni trifft auf Serena Williams
Eine Tennis-Story fürs Herz
Wenn in der Schweiz die Sonne aufgeht, ist in Down Under schon viel passiert. Darunter die berührende Geschichte der Mirjana Lucic-Baroni (WTA 79), die jetzt auf Serena Williams im Halbfinal trifft.
1998 gewann sie mit Hingis das Doppel
Altstar Lucic-Baroni (34) hat «keine Zeit für Rücktritt»
Lucic-Baroni (34) wieder heiss: «Keine Zeit für Rücktritt»
1998 gewann sie mit Hingis das Doppel
Altstar Lucic-Baroni (34) hat «keine Zeit für Rücktritt»
Endlich eine ruhige TV-Nacht – sie wurde nur für Österreichs Tennis-Hoffnung Dominik Thiem (23) um 06.07 Uhr zum Horror. Die Nummer 8 scheiterte am Belgier David Goffin. Acht Minuten früher verneigten wir uns vor der Kroatin Mirjana Lucic-Baroni (bald 35).
WTA Finals kein Thema mehr
Verletzte Bencic gibt auch für Tianjin Forfait
Verletzte Bencic gibt auch für Tianjin Forfait
WTA Finals kein Thema mehr
Verletzte Bencic gibt auch für Tianjin Forfait
Für Belinda Bencic (18, WTA 13) sind die China-Open in Peking bereits vorbei. Vor ihrem Zweitrunden-Einsatz gegen Mirjana Lucic-Baroni (33, WTA 80) muss die 18-Jährige passen. Nun sagt sie auch Tianjin ab.
Zurück
12
Weiter