Werbung
Werbung
Dossier

Ma vie de Courgette

Internationale Filmfestspiele
Cannes ist 2024 für die Schweiz ganz besonders
Cannes ist 2024 für die Schweiz ganz besonders
Internationale Filmfestspiele
Cannes ist 2024 für die Schweiz ganz besonders
Die Filmfestspiele in Cannes beginnen am kommenden Dienstag, 14. Mai, und bringen einen ganzen Reigen von Stars an die Croisette. Die Schweiz ist offizielles Gastland des «Marché du film», des wichtigsten Filmmarktes weltweit, der während des Festivals stattfindet.
Schweizer Animationsfilm
Die Schweiz an Filmfestival in Annecy
Konstante Metamorphosen
Schweizer Animationsfilm
Die Schweiz an Filmfestival in Annecy
Bis am 18. Juni widmet das Animationsfilmfestival im französischen Annecy dem Schweizer Animationsfilmschaffen einen Schwerpunkt – mit 14 Spezialprogrammen und über 100 Filmen. Ein Gespräch mit zwei Künstlerinnen, die anwesend sind.
Verleihung im KKL
European Film Awards kommen nach Luzern
European Film Awards kommen nach Luzern
Verleihung im KKL
European Film Awards kommen nach Luzern
Luzern wird zum Zentrum der europäischen Filmwelt: Die Verleihung der 37. European Film Awards findet im Dezember 2024 im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) statt.
Britischer Filmpreis für von der Schweiz mitproduzierten Rassenfilm
«I Am Not Your Negro» erhält Bafta für den besten Dokumentarfilm
Die Schweizer Koproduktion «I Am Not Your Negro» von Regisseur Raoul Peck über Rassismus in den USA gewann einen britischen Filmpreis in der Kategorie Dokumentarfilm.
Britischer Filmpreis für von der Schweiz mitproduzierten Rassenfilm
«I Am Not Your Negro» erhält Bafta für den besten Dokumentarfilm
«Three Billboards Outside Ebbing, Missouri» ist mit fünf Auszeichnungen der grosse Gewinner bei der Verleihung der als Baftas bekannten Britischen Filmpreise. Ein Bafta ging auch an den von der Schweiz koproduzierten Dokumentarfilm «I Am Not Your Negro».
Auszeichnungen
«Courgette» nominiert für Bafta-Filmpreis
Claude Barras und seine Figur «Courgette»: Der Walliser Regisseur ist mit seinem Animationsfilm «Ma vie de Courgette» für den britischen Filmpreis Bafta nominiert. (Archivbild)
Auszeichnungen
«Courgette» nominiert für Bafta-Filmpreis
London – US-Schauspielerin Frances McDormand gehört zu den Favoriten, wenn am Sonntag in London die als Baftas bekannten britischen Filmpreise verliehen werden. Der Walliser Claude Barras ist mit seinem Animationsfilm «Ma vie de Courgette» für einen Preis nominiert.
Filmpreis
«Ma vie de Courgette» räumt bei César ab
Preisträger Claude Barras in den Helium-Film-Studios in Lausanne (Aufnahme vom 13. Februar).
Filmpreis
«Ma vie de Courgette» räumt bei César ab
Bern/Paris – Zwei Tage vor der Oscar-Zeremonie ist am Freitagabend in Paris der französische Filmpreis César verliehen worden. Der Psycho-Thriller «Elle» gewann in der Hauptkategorie. Der Schweizer Beitrag «Ma vie de Courgette» («Mein Leben als Zucchini») holte zwei Preise.
Schweizer Animationsfilm
«Ma vie de Courgette» erhält zwei Césars
«Ma vie de Courgette» ist mit einem César ausgezeichnet worden.
Schweizer Animationsfilm
«Ma vie de Courgette» erhält zwei Césars
«Ma vie de Courgette» («Mein Leben als Zucchini») des Wallisers Claude Barras erhält zwei Césars. Der Preis wurde am Freitagabend in Paris zugesprochen. Nach der Auszeichnung in der Kategorie Animationsfilm erhielt das Werk auch den Preis in der Kategorie bestes adaptierte Drehbuch.
«Ma vie de Courgette»-Star hofft auf drei Césars
Claude Barras übt heute in Paris für die Oscars
Claude Barras gelang mit «Ma vie de Courgette» ein Kino-Hit.
«Ma vie de Courgette»-Star hofft auf drei Césars
Claude Barras übt heute in Paris für die Oscars
Bevor Claude Barras mit seinem Animationsfilm «Ma vie de Courgette» am Sonntag um einen Oscar kämpft, hofft er heute in Paris auf drei Césars.
Animationsfilm
«Courgette» erhält keinen Annie Award
Regisseur Claude Barras und sein Courgette: An den Annie Awards gab es keinen Preis, doch noch stehen viele Preisverleihungen bevor, an denen «Ma vie de Courgette» ausgezeichnet werden könnte. (Archivbild)
Animationsfilm
«Courgette» erhält keinen Annie Award
Los Angeles – An der Preisverleihung der Annie Awards am Samstagabend in Los Angeles ist der Schweizer Animationsfilm «Ma vie de Courgette» leer ausgegangen. Claude Barras' Erfolgswerk über einen kleinen Jungen mit blauen Haaren war in drei Kategorien nominiert gewesen.
Auszeichnung
«Ma vie de Courgette» für Césars nominiert
Hurra! «Ma vie de Courgette» ist für den Oscar als Bester Animationsfilm aufgestellt. Für eine Nomination für den Auslandsoscar hat's leider nicht gereicht, dafür sind je ein Schweizer Kurz- und Dokumentarfilm nominiert. (Handout)
Auszeichnung
«Ma vie de Courgette» für Césars nominiert
ZurückWeiter