Tiefrote Zahlen
Uber muss hohen Verlust verkraften

Der Fahrdienst Uber hat einem Medienbericht zufolge im dritten Quartal erneut tiefrote Zahlen geschrieben. Das Minus habe sich auf mehr als 800 Millionen Dollar summiert, berichtete die Agentur «Bloomberg».
Publiziert: 20.12.2016 um 03:51 Uhr
|
Aktualisiert: 30.09.2018 um 23:42 Uhr
Teile uns deine Meinung zur Vorlesefunktion mit. Zur kurzen Umfrage.
Uber war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

In dem Verlust seien die Aktivitäten in China noch nicht enthalten. Beim Umsatz sei der Taxi-Rivale, der Mitfahrgelegenheiten über das Internet vermittelt, auf rund 1,7 Milliarden Dollar gekommen. Im Quartal zuvor waren es laut Bloomberg erst 1,1 Milliarden Dollar. Uber liege damit auf Kurs, im Geschäftsjahr 2016 auf Erlöse von mehr als 5,5 Milliarden Dollar zu kommen.

Das Unternehmen war für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar. (sda)

Fehler gefunden? Jetzt melden
Alle Kommentare