Haute Couture als Rundum-Erlebnis Dior macht den Laufsteg zum Garten der Lüste

Die Haute-Couture-Show von Dior in Paris bietet den Zuschauern einen interessanten Blick ins Publikum.

Dior Haute Couture

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Neues «Virtual Reality»-Video aus dem Irak So leiden Frauen unter dem IS
2 Virtual-Reality-Boom Diese Schweizer Start-Ups sind Milliarden Wert
3 Neues «Virtual Reality»-Video Mit Schocktherapie gegen Spinnenphobie

Virtual Reality

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
  play

 

Die Models und Kollektionen auf dem Laufsteg sind das eine, die Promis in der Front Row das andere. Gerade an der Fashion Show Paris tummeln sich in der ersten Reihe die Schönen und Reichen. Christian Dior nahm die Zuschauer an der Präsentation der Herbst-Winter-Kollektion 2015/2016 auf eine 360-Grad-Fashion-Reise mit.

Creative Director Raf Simons inszenierte die Haute-Couture-Show unter dem Motto «Garten der Lüste». «Ich fand die Idee der verbotenen Frucht und was das heute bedeutet packend. Reinheit und Unschuld auf der einen, Luxus und Dekadenz auf der anderen Seite.»

Simons liess sich von mittelalterlichen Themen und Motiven inspirieren, präsentiert auf einem lila Catwalk – und topmodern inszeniert. Die 360-Grad-Technik lässt Zuschauer die Mode – und die Gäste – erleben, als wären sie dabei.

Publiziert am 14.12.2016 | Aktualisiert am 14.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden