Kristinas Kosenamen für ihren Bachelor «Du Pisser»!

Sie dürfen sich endlich öffentlich lieben. Doch statt sich mit Liebesschwüren einzudecken, nennen sie sich lieber «Pisser» und «Dumme Sau».

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 «DSDS»-Jurorin Shirin David reagiert auf Kritik mit Selbstvertrauen «Wer...
2 Fabio Testi wird beim «Bestatter» Partner Der Gruftie-Praktikant wird...
3 So war Tag vier im Dschungelcamp Motz-Alarm wegen Stink-Shirts

People & TV

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Seit gestern Abend lieben sie sich offiziell. Bachelor Janosch Nietlispach (28) und seine Kristina (22) schwärmten im TV: «Wir sind definitiv noch ein Paar!» Doch statt sich Liebeserklärungen zu machen, lassen der Zuger Kickboxer und die Zürcher Sachbearbeiterin die Fäuste sprechen. Verbal, versteht sich. Blick am Abend traf die Turteltauben heute Morgen zum ersten Pärli-Interview und wurde nicht etwa Zeuge von grossen Liebesschwüren, sondern von einem regelrechten Rosenkrieg. «Du bist so ein Pisser!», zischte Kristina ihren Janosch grinsend an. Seine Retourkutsche kam wenig später. «Du bist so eine blöde Sau!» Kann das wirklich Liebe sein? «Klar!», sagt das Paar einstimmig.

Bachelor Janosch + Kristina: Exklusiv-Interview mit den Turteltauben play
Was sich liebt, das neckt sich: Janosch und Kristina heute Morgen in Zürich. Tom Lüthi

 

Auf Kitsch stehen beide nicht. «Ich brauchte ein Weile, um ihren Sarkasmus zu verstehen», erklärt Janosch. «Kristina ist schon krass. Mittlerweile liebe ich das aber an ihr. Etwas zu sagen und nicht ernst zu meinen, ist mittlerweile ein wichtiger Teil unserer Beziehung.» Dazu gehört halt auch mal eine Beschimpfung.

Bachelor Janosch + Kristina: Exklusiv-Interview mit den Turteltauben play
Blick am Abend-Reporterin Angelika Meier mit dem «Bachelor»-Paar. Tom Lüthi

 

Trotz oder wegen der Neckereien: Die magischen drei Worte haben sich Janosch und Kristina noch nicht gesagt. «Wir schreiben uns schon, dass wir uns mehr als gern haben. Wir beschreiben auch unsere Gefühle auf Whatsapp», erzählt der Rosenkavalier. «Aber ‹Ich liebe dich› haben wir uns noch nicht gesagt.» Das liegt nicht nur daran, dass sich die zwei zwischen Drehschluss und TV-Finale nur versteckt treffen konnten. In Janoschs Bauch flattern bisweilen mehr Schmetterlinge als in Kristinas. «Ich bin mehr verliebt als sie», sagt er etwas gekränkt. Und Kristina lässt ihren Sarkasmus sprechen. «Ich gebe uns nur vier bis fünf Monate!» Liebe muss schön schlimm sein!

Publiziert am 13.12.2016 | Aktualisiert am 16.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS