Zum dritten Mal gescheitert Ammann auch in Innsbruck nicht im Final

Der Final-Durchgang beim Springen in Innsbruck findet ohne Simon Ammann statt. Der Vierfach-Olympiasieger scheitert unter schlechten Bedingugen am Tschechen Roman Koudelka. Der Sieg geht an den Norweger Daniel Andre Tande.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Weltcup-Pause für Ammann Simi macht Papa-Ferien
2 Nach Triumph in Bischofshofen (Ö) Kamil Stoch gewinnt die...
3 Zum dritten Mal gescheitert Ammann auch in Innsbruck nicht im Final

Sport

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Auch beim Final des dritten Springens der Vierschanzentournee kann Simon Ammann nicht mittun. Der Toggenburger, der die Quali am Dienstag noch mit einer ansprechenden Leistung packte, kommt tags darauf nicht auf Touren. Und die windigen Bedingungen in Innsbruck machens Simi dabei auch nicht einfacher.

Ammann, der bei 106 Metern landet, verliert sein Duell gegen den Tschechen Roman Koudelka (118,5 Meter) und scheidet aus.

Dies trotz der höchsterfreulichen Nachricht, dass bald der Storch dem Hause Ammann einen Besuch abstattet. Ammann und seine Frau Jana erwarten kurz vor den Weltmeisterschaften im finnischen Lahti (22. Februar bis 5. März) ihr zweites Kind.

Mehr dazu hier: Zweites Simi-Baby im Anflug!

Der Final-Durchgang kann dann aber gar nicht mehr gestartet werden. Zu stark sind die Winde, die über die Schanze wehen. Damit ist klar, dass der Norweger Daniel Andre Tande vor seinem Landsmann Robert Johansson und dem Russen Jewgeni Klimow.

Tande übernimmt mit diesem Sieg auch die Führung im Gesamtklassement der Vierschanzentournee, 1,7 Pünktchen vor dem Polen Kamil Stoch.

Publiziert am 04.01.2017 | Aktualisiert am 11.01.2017
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Marcel   Faeh 04.01.2017
    Simi hat doch anfangs Saison mal gesagt, dass er aufhöre, wenn er nicht mehr in die Top20 springen wird! Also Simi, vermeide die Schmach, auch im 4. Springen nicht im Final zu sein und pack deine Koffer und reise heim zu Frau und Kind(er). Schade, aber es ist höchste Zeit.