Winter-Training für Biker: Laurien macht Fremdgänger Nino Beine

Mountainbiker Nino Schurter überwintert auf den Langlauf-Latten. Dank Laurien van der Graaff hat er dabei noch mehr Spass.

  • Publiziert: , Aktualisiert:
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
[x]
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
[x]

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Dieses Paar zieht die Blicke auf sich. Nino Schurter (26) tauscht seine beiden Mountainbike-Räder gegen Langlauf-Ski ein, läuft strahlend mit Sprinterin Laurien van der Graaff (25) durch die Loipe.

Wie kommen der Olympia-Silber-Held von London und unsere schnellste Langläuferin zusammen? Ihr gemein­samer Manager Giusep Fry hat Laurien im Herbst zu den Nino Bike Days eingeladen.

«Nino hat mir dort ein paar Tipps für das Biken gegeben», erklärt Laurien. Nun revanchiere sie sich bei ihm. Denn Nino ist begeisterter Langläufer.

Kommendes Wochenende will Schurter zum zweiten Mal beim Planoiras-Volkslauf über 25 Kilometer an den Start gehen – ein ideales Ausdauertraining für den Mountainbike-Weltmeister 2011.

«Ich mache seit vier oder fünf Jahren Langlauf als Wintertraining. Je besser meine Technik wird, desto mehr Spass habe ich daran», erklärt der 26-Jährige.

Hier kommt Laurien ins Spiel. Van der Graaff: «Ich habe ihm grundlegende ­technische Sachen gezeigt, die auf diesem Niveau aber schnell viel bringen.»

Tatsächlich komme ihr berühmter Lehrling schon ziemlich schnell vorwärts, sagt Laurien. Schurter bewies das am vergangenen Wochenende. Bei den Bündner Meisterschaften erreichte er bei den Männern über 12,5 km den dritten Rang. Nicht schlecht, für ­einen Radfahrer.

Top 3

1 Hetland bleibt Cologna behält seine Gold-Guribullet
2 Cologna im 7. Himmel «Laura hat mir Glück gebracht»bullet
3 Tierisches Hindernis zum Start Cologna kurvt sich durch grosse...bullet

Sport