Top-6-Platz im Visier an der Tour Von Siebenthal: «Das ist super cool»

Nathalie von Siebenthal (23) läuft an der Tour de Ski zur Hochform auf. Nach der Verfolgung belegt sie Rang sieben.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tour de Ski gut verdaut Cologna einen Hauch neben Podest
2 Van der Graaff schrammt am Final vorbei Hediger sprintet in Toblach...
3 Cologna-Bruder Gianluca leidet «Es hat mich aus der Bahn geworfen»

Sport

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Nathalie von Siebenthal liefert an der Tour de Ski eine weitere Top-Leistung ab. Bei der Verfolgung über 10 km läuft sie als Siebte im Ziel ein. Weltklasse!

Die 23-Jährige ist drauf und dran, das beste Ergebnis einer Schweizerin an der Tour de Ski zu schaffen. Dieses hat bisher Seraina Mischol mit Platz 12 im Jahr 2008 inne.

Von Siebenthal: «Mit ist bewusst, dass ich gut unterwegs bin, das zu schaffen. Es fehlen zwar ein paar Läuferinnen an der Tour. Trotzdem freue ich mich sehr über Rang sieben, das ist super cool.»

In der Verfolgung geht mit Startnummer 9 ins Rennen bei garstigen Bedingungen. Schnell hat sie die Lücken zu ihren Vorderfrauen geschlossen. Es bildet sich eine Gruppe mit ihr, Nicole Fessel (De) und Julia Tschekalewa (Russ).

«Das Rennen ging sehr in die Beine. Vier Mal diesen harten Aufstieg hoch ist ziemlich eingefahren», gesteht die Bernerin ein. Am Ende kann sie gegen Fessel nichts mehr ausrichten, aber die Russin hat sie im Zielsprint im Griff.

Von Siebenthal hat nun einen Platz in den Top 6 im Visier. Eine Sekunde liegt sie hinter Fessel, einen Zehntel vor Tschekalewa. «Nach weiter vorne ist die Lücke schon ziemlich gross. Und von hinten kommen viele, da ist es nahe zusammen», weiss Von Siebenthal.

Publiziert am 04.01.2017 | Aktualisiert am 06.01.2017
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden