Sieges-Serie reisst: Cologna Zweiter – gegen Crème de la Crème

Nach vier Siegen in Serie seit der Tour de Ski reisst die Serie von Dario Cologna. In Nove Mesto läuft er auf den zweiten Rang.

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?

Top 3

1 Cologna nach Stockbruch nur 25. Schweizer Dreifach-Sieg am Engadiner
2 Schatz Laura mit Liebesgrüssen zum «Runden» Langlauf-Star Dario...
3 Grösster Volksskilauf der Welt in Schweden Cologna stark auf...

Wintersport

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Im tschechischen Nove Mesto findet sich endlich wieder einmal die «Crème de la Crème» des Langlaufs ein. Vergangenes Wochenende verzichtete Dario Cologna wegen der sibirischen Kälte auf einen Start in Rybinsk. Und Petter Northug stand seit seiner Niederlage an der Tour de Ski im Weltcup überhaupt nicht mehr am Start.

Und so kommt es über 30km im klassischen Stil zum ersten Kräftemessen der Langlauf-Dominatoren seit der Tour. Und der Sieger im Duell heisst: Cologna.

Acht km vor dem Ziel reisst der Schwede Johan Olsson aus. Der einzige, der das Tempo mitgehen kann, ist Cologna. Bis ins Ziel führt der Bündner mehrheitlich an, am Schluss schnappt ihm Olsson aber den Sieg weg.

Die Siegesserie von Cologna reisst damit. Seit dem dritten Triumph an der Tour de Ski beendete der 25-Jährige jedes Rennen auf dem ersten Platz. Egal ob über Distanz oder im Sprint, egal ob im Weltcup oder bei den Schweizermeisterschaften. In Nove Mesto muss er sich nun mit dem zweiten Platz begnügen. Northug gehört als 14. zu den Geschlagenen.

Zählt man die Tour de Ski mit, ist dieser zweite Rang bereits der 14. Podestplatz für Cologna in dieser Saison.

Publiziert am 11.02.2012 | Aktualisiert am 11.02.2012

Nove Mesto (Tsch)

Männer. 30 km Massenstart (klassisch): 1. Olsson (Sd) 1:13:42. 2. Cologna (Sz) 1,5 Sekunden zurück. 3. Wilegschanin (Russ) 16,0. 4. Glawazkich (Russ) 16,6. 5. Wolschenzew (Russ) 17,7. 6. Dyrhaug (No) 18,2. – Ferner. 14. Northug (No) 25,1. 32. Perl (Sz) 2:25.

Weltcupstand (25/35): 1. Cologna 1571. 2. Northug 1199. 3. Kershaw (Ka) 953. – Ferner die Schweizer: 60. Tambornino (Sz) 81. 62. Fischer (Sz) 68. 67. Kindschi (Sz) 58. 70. Perl 57. 71. Jäger (Sz) 56. 98. Eigenmann (Sz) 29. 109. Livers (Sz) 24. 127. Hediger (Sz) 9.

 

Frauen. 15 km Massenstart (klassisch): 1. Björgen (No) 39:20,3. 2. Kowalczyk (Pol) 4,0. 3. Johaug (No) 14,3. 4. Skofterud (No) 1:13. 5. Ishida (Jap) 1:15. 6. Kalla (Sd) 1:26. – Ferner: 47. Trachsel (Sz) 5:22.

Weltcupstand (25/35): 1. Björgen 1804. 2. Kowalczyk (Pol) 1792. 3. Johaug 1320. – Ferner die Schweizerinnen: 34. Van der Graaff 176.73. Trachsel 29. 74. Gruber 25. 106. Stiffler 1.

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Bruno  Christen aus Zürich
    , via Facebook
    12.02.2012
    Bitte keine Ueberheblichkeit bezüglich der Andeutung " Zweiter eine Serie reisst"...Cologna leistet Gewaltiges und dies sollte man hervorheben