Darios Bruder sackstark Erste Punkte! Gianluca Cologna sprintet auf Platz 6

Darios kleiner Bruder Gianluca macht dem Namen Cologna alle Ehre. Finaleinzug und erste Weltcup-Punkte beim Sprint in Drammen (No). Nebenbei schlägt er auch noch den «kleinen Northug».

Gianluca Cologna springt für Bruder Dario in die Bresche. play

Gianluca Cologna springt für Bruder Dario in die Bresche.

Keystone

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Feuerwehr musste sie retten Langlauf-Beauty versinkt im Training im Sumpf

Sport

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Dario Cologna (26) erholt sich zuhause in Davos noch immer von den Strapazen der WM und will für den 50er in Oslo am Samstag fit werden. «Ich kämpfe noch immer mit meiner Gesundheit», schrieb er auf Twitter. «Ich hoffe, für den Holmenkollen bereit zu sein.»

In der Zwischenzeit wird der Skiathlon-Weltmeister von seinem jüngeren Bruder vertreten. Gianluca Cologna läuft im klassischen Sprint in Dramman (No) einen starken Prolog und qualifiziert sich als Sechster.

Durch die Qualifikation holt der Münstertaler erstmals Weltcup-Punkte! Doch das ist Gianluca noch nicht genug. Im Viertel- und Halbfinal setzt er sich jeweils als Laufschnellster durch! Der 22-Jährige macht dem Namen Cologna alle Ehre.

Im Final  kann er dann aber nicht mehr mithalten. Es gibt Rang sechs, sein bestes Resultat bis anhin. Dario schaut zuhause vor dem TV zu, gratuliert auf Twitter: «Ein grossartiges Rennen!»

Der «kleine Cologna» lässt übrigens auch den «kleinen Northug» hinter sich. Tomas Northug belegt in Drammen den 14. Platz. Wie die beiden grossen Brüder sind Gianluca und Tomas gleich alt (Jahrgänge 90 und 86).

Der grosse Petter Northug hingegen liefert erneut eine beeindruckende Leistung ab und gewinnt. Dank der 100 Punkte rückt er Dario Cologna im Gesamtweltcup auf die Pelle. Nur noch 23 Punkte liegt Dario vor seinem Rivalen.

Neben Cologna qualifiziert sich in Drammen auch Jovian Hediger erneut für den Viertelfinal, wo aber Endstation ist. Bei den Frauen scheitert Laurien van der Graaff bereits in der Quali. Der Sieg geht an Justyna Kowalczyk, die sich auch den Gesamtweltcup zum vierten Mal sichert.

Publiziert am 13.03.2013 | Aktualisiert am 13.03.2013
teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Concolor  Shalako 14.03.2013
    Das sind einfach zwei flotte Burschen aus echtem Holz geschnitzt.
    Naturburschen wie es für den Langlaufsport nötig ist.

    Ob Dario oder Gianluca, wahre Sportler mit Herzblut.

    Die Einstellung stimmt und ihre fröhliche, bescheidene Art.
    ist vorbildlich.

    Macht weiter so. BRAVO!!!

  • Steve  Yzerman 13.03.2013
    Freu mich ja schon mal auf einen zukünftigen Team-Sprint Cologna/Cologna gegen Northug/Northug. Vielleicht hat der Hellner oder Legkow ja auch noch nen Bruder.