Schweizer führt im Bob-Gesamtweltcup Peter rast schon wieder aufs Podest!

Im kanadischen Whistler fährt Rico Peter zusammen mit seinen Anschiebern Janne Bror van der Zijde, Simon Friedli und Thomas Amrhein hinter Russland auf den zweiten Platz.

Aktuell auf Blick.ch

Sport

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
8 shares
Fehler
Melden

So gut fuhr Rico Peter (33) im Viererbob noch nie! Zusammen mit seinen Anschiebern Janne Bror van der Zijde, Simon Friedli und Thomas Amrhein fährt der Aargauer zum Vierer-Auftakt in Whistler auf den zweiten Platz. Die besten Resultate für Peter im Viererbob-Weltcup waren bisher vier dritte Plätze.

In Kanada müssen sich die Schweizer nur dem russischem Team um Alexander Kasjanow geschlagen geben. Auch, weil sie am Start ihr Potenzial wohl noch nicht ganz ausschöpfen. Auf den dritten Platz fahren die Deutschen um Pilot Johannes Lochner.

Bereits gestern fuhr Rico Peter mit Anschieber Amrhein im Zweier auf Platz zwei (BLICK berichtete).

Peters starker Saisonstart zahlt sich im Gesamtweltcup aus: Dort liegt der 33-Jährige nach zwei Rennen mit 420 Punkten vor Lochner und Kasjanow an erster Stelle. (str/eg)

Publiziert am 04.12.2016 | Aktualisiert am 04.12.2016
teilen
teilen
8 shares
Fehler
Melden