«Ich versuchte, jeden Schuss einzeln zu sehen» Biathletin Häcki (21) ballert sich sensationell auf Platz 4!

Lena Häcki (21) überrascht bei der Verfolgung im schwedischen Östersund. Die junge Schweizerin läuft ohne Fehlschuss direkt hinters Podest.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Weger büsst vor 18'000 Fans Plätze ein Fourcade dominiert auch die...
2 Keiner zielt besser in Oberhof Weger schiesst sich zum dritten...
3 Fourcade bestechend Weger läuft in der Oberhof-Verfolgung auf Platz 11

Sport

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
30 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Lena Häcki setzt auf ihre gestrige Top-Leistung in Östersund (12., BLICK berichtete) noch einen drauf: Die Engelbergerin trifft in der 10-km-Verfolgung von den 20 Schüssen alle ins Ziel! Das schaffen in diesem Rennen nur sie und die Drittplatzierte Dorothea Wierer (Ita).

Vor allem dank dieser hervorragenden Schiessleistung überquert Häcki die Ziellinie als Vierte. Klare Bestleistung der Schweizerin im Weltcup, nachdem sie gestern mit dem 12. Rang ihren bisherigen Rekord egalisiert hat.

«Ich hatte unglaubliche Skier»

Warum Häcki am Schiessstand nicht nervös wird, verrät sie nach dem Rennen gegenüber BLICK: «Ich habe versucht, jeden Schuss einzeln zu sehen und konnte dadurch ein bisschen dem Druck vom letzten Schiessen entgehen.» Ausserdem sei die gute Leistung nur dank dem Team möglich gewesen: «Ich hatte unglaubliche Skier.»

Gabriela Koukalova (Tsch) gewinnt die Verfolgung vor Laura Dahlmeier (De). Olympia-Silbergewinnerin Selina Gasparin (2014, Einzel) wird 21.

Wiestner wird 48.

Den Schweizer Männern gelingt dagegen kein Exploit. In der 12,5-km-Verfolgung wird Serafin Wiestner als bester Schweizer 48. Der Russe Anton Babikow siegt vor Maxim Zwetkow. Der Franzose Martin Fourcade wird Dritter.

Publiziert am 04.12.2016 | Aktualisiert am 09.12.2016
teilen
teilen
30 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Peter H.  Schmid aus Kastelbell
    04.12.2016
    Hut ab vor dieser grossartigen Leistung! Nur mit der fehlerfreien Schiessleistung allein ist es nicht getan, stimmt die Laufleistung nicht, so ergeht es wie Benedikt Weger gestern, der trotz 10 Treffern auf dem 20. Platz landete. Die drei Gasparin Schwestern können sich jetzt auf eine vierte starke Läuferin verlassen, was einiges in Sachen Staffel erhoffen lässt.