Alle Liveticker Live-Center

Val d Isere - Super G der Herren
Beginn: 02.12.2016 12:00 Uhr
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Janka und Feuz in den Top Ten Super-Elche feiern Super-G-Doppelsieg

Carlo Janka ist im ersten Super-G der Saison der beste Schweizer. Am Norweger-Duo Jansrud/Svindal gibts in Val d'Isère aber kein Vorbeikommen.

teilen
teilen
1 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden

Das Podest
Doppelsieg der Super-Elche in Val d'Isère! Die Norweger sind auch in diesem Winter die dominante Super-G-Nation. Olympiasieger Kjetil Jansrud gewinnt 0,17 Sekunden vor Landsmann Aksel Svindal. Dieser fährt nach seinem Knieschaden, als wäre er nie weg gewesen. Dritter wird der Italiener Dominik Paris.

Die Schweizer
Carlo Janka büsst im Mittelteil für seine direkte Linie, holt unten aber auf und wird starker Vierter. Das Podest verpasst er um lumpige drei Hundertstelsekunden. Beat Feuz handelt sich den Grossteil seines Rückstands im oberen Abschnitt ein. Nach seiner Gesichtslähmung darf er mit Platz sechs (+ 0,71 Sekunden) aber zufrieden sein. Thomas Tumler, Ralph Weber und Rückkehrer Patrick Küng verpassen die ersten 20.

So lief das Rennen
Svindal (Startnummer 5) und Jansrud (7) setzen schon früh im Rennen Marken, an denen sich die Konkurrenz die Zähne ausbeisst. Spannung kommt nochmals auf, als Alexis Pinturault mit besten Zwischenzeiten unterwegs ist. Dann verpasst der Lokalmatador aber ein Tor.

Die Stimmen
Svindal zu BLICK: «Dieser Podestplatz ist für mich wichtiger, als mancher Sieg. Noch vor vier Wochen hätte ich nicht gedacht, dass ich vor Weihnachten ein Rennen bestreiten könnte. Dieses Resultat verdanke ich auch meinen Teamkollegen Jansrud und Kilde, die mich im Training immer gepusht haben.»

Janka: «Bis auf einen kleinen Linienfehler im Mittelteil bin ich zufrieden. Gesundheitlich geht es mir viel besser als vor einem Jahr. Ich kann deshalb grössere Umfänge trainieren. Jetzt muss ich einfach aufpassen, dass ich nicht überdrehe.»

Feuz, angesprochen auf seinen grossen Zeitverlust im oberen Teil: «Ich habe Verletzungen und Krankheiten, die sonst keiner hat und verliere dort Zeit, wo niemand Zeit verliert. Ich bin halt nicht ganz normal. Ich konnte zuletzt generell kaum Super-G trainieren. Es fehlt daher noch die Sicherheit. Mit dem Resultat bin ich zufrieden, langfristig will ich aber aufs Podest.»

Jansrud zu «SRF»: «Vor dem Speed-Auftakt ist man immer etwas nervös. Aksels Comeback ist aber natürlich brutal stark. Mit den neuen Startnummer-Regeln ist das Warten im Ziel super spannend für mich.»

Weltcup-Stand
Nach dem ersten ersten Super-G entspricht das Renn-Resultat auch dem Weltcup-Stand. Im Gesamtweltcup führt weiter Marcel Hirscher vor Alexis Pinturault.

Nächstes Rennen
In Val d'Isère stehen am Samstag die erste Abfahrt der Saison (10.45 Uhr) sowie am Sonntag ein Riesenslalom (10 Uhr) auf dem Programm.

Publiziert am 02.12.2016 | Aktualisiert am 02.12.2016
teilen
teilen
1 shares
6 Kommentare
Fehler
Melden

6 Kommentare
  • Lionel Werren,  der Klartexter 02.12.2016
    Hirscher wieder mal im Glück, Pinturault ausgeschieden! Und wie er wieder tiefgestapelt hat vor dem Rennen, der Typ hats ja echt nötig. Wohl der unsympathischste Fahrer momentan im Weltcup.
    • Eva  Ulrich , via Facebook 02.12.2016
      Wenn ich jemanden so gar nicht mag, höre ich mir seine Interviews eben nicht an. Und warum war Hirscher im Glück? Weil er nicht ausgeschieden ist?
  • Heinz  Häni 02.12.2016
    Top-Leistung von unserem Zufallsweltmeisterchen. Das nächste Mal besser Jüngeren den Vortritt lassen, anstatt sich zu blamieren.
  • Rudolf  Locher , via Facebook 02.12.2016
    trotz so einer schweren Verletzung zweiter , da kann man sehen was Wille und Kampf bewirkt ( auch Vonn ) nicht nur plaudern und jammern
  • Heinz  Nütteler 02.12.2016
    Top Ten? Früher als Müller Peter noch mitmachte, war ein 2. Platz bereits ein Skandal.
    • peter  wertli aus Berlin
      03.12.2016
      Peter Müller hat in seiner ganzen Karriere 2 Super G Rennen gewonnen !! Man kann Skisport von heute und zu Müllers Zeiten sehr schlecht miteinander vergleichen !!
Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?