Alle Liveticker Live-Center

  • Liveticker »
    Davis Cup Einzel
    Monfils, Gael Wawrinka, Stan
  • Liveticker »
    Davis Cup Einzel
    Tsonga, Jo-Wilfried Federer, Roger
  • Liveticker »
    Davis Cup Einzel
    Gasquet, Richard Federer, Roger

sportal scoreradar

Indian Wells, USA
Nadal, Rafael
vs.
Federer, Roger
Beginn: 15.03.2013 03:00 Uhr

Bittere Niederlage: Federer von Nadal brutal deklassiert

Roger Federer wird im Viertelfinal von Indian Wells von Dauerrivale Rafael Nadal mit 4:6, 2:6 regelrecht deklassiert.

  • Publiziert: , Aktualisiert:

16'100 Zuschauer auf dem randvollen Center Court des Indian Wells Tennis Garden. Oscar-Preisträger Kevin Spacey. Musiker und Gwen-Stefani-Ehemann Gavin Rossdale. Andre Agassi. Und Multimiliardär Larry Ellison.

Ein ganzes Jahr hat die Tennis-Welt auf die Fortsetzung einer der elektrisierendsten Rivalitäten in der Geschichte des Sports warten müssen: Roger Federer, Sieger von 17 Grand-Slam-Turnieren, gegen Rafael Nadal, 11-facher Major-Champion.

Im Viertelfinal von Indian Wells ist das Niveau von Beginn an hoch. Nadal setzt um, was er im Vorfeld angekündigt hatte: Weil er sich nicht wunschgemäss bewegen könne, müsse er gegen den 31-jährigen Baselbieter aggressiver spielen als gewohnt.

Eine Rechnung, die aufgeht. Aber Federer reagiert mit Stil, wehrt bei 2:2 mit einem chirurgisch präzis geschlagenen Ass ab. Bei 3:3 vergibt der Mallorquiner eine weitere Chance. Doch beim dritten Anlauf passiert er den ans Netz stürmenden Roger - 4:3.

Bei eigenem Aufschlag und 3:5 wird es erneut ganz eng. Federer wehrt zwei Satzbälle ab, zwingt seinen 26-jährigen Rivalen, den ersten Durchgang bei eigenem Aufschlag ins Trockene zu bringen.

Was Nadal aber souverän gelingt. Das knappe Resultat täuscht, denn Federer gewinnt als Rückschläger nur sechs Punkte (1 Doppelfehler Nadals). Nach 46 Minuten holt sich der Sieger von 2007 und 2009 den ersten Satz mit 6:4.

Während Nadal weiter aggressiv spielt, kann Federer nicht verbergen, dass er wohl nicht im Vollbesitz seiner Kräfte ist. Immer wieder wird er gnadenlos passiert. Wird gleich zu Beginn des zweiten Satzes zu Null gebreakt.

Danach lässt Nadal nichts mehr anbrennen, serviert Federer ab. 4:6, 2:6 so das brutale Verdikt. Nadal feiert seinen zwölften Sieg in Serie und beseitigt die letzten Zweifel, ob er wieder um die ganz grossen Titel mitspielen kann.

Zu schaffen macht Federer wie schon im Wawrinka-Match der Rücken. «Es war das Gleiche. Ich meine, ich konnte spielen. Ich bin zufrieden, dass ich draussen war und antreten konnte. Aber es ist offensichtlich ein kleines Problem», sagt er.

Nadal meint: «Ich  spielte einen fantastischen ersten Satz, der zweite war etwas seltsam. Ich denke, Roger kämpfte nicht so wie üblich. Er hatte wohl Probleme.»

Gelingt Nadal in der Wüste Kaliforniens der dritte Turniersieg, rückt er sogar bereits wieder auf Rang vier der Weltrangliste vor. Nach hinten orientieren muss sich hingegen Roger Federer.

Zieht Andy Murray in den Final ein, ist der Schweizer ab Montag nur noch die Nummer drei der Welt. Im lange geplanten Familienurlaub im Anschluss ans Turnier kann Roger neue Kräfte tanken.

Erst in knapp zwei Monaten und nach einem intensiven Trainingsblock kehrt er anfangs Mai beim Sandplatzturnier in der spanischen Hauptstadt Madrid (4. bis 12. Mai) auf die Tour zurück.

Direktbegegnungen

Indian Wells, USA18. 03. 2012
Roger Federer2:0Rafael Nadal
Australian Open, Melbourne26. 01. 2012
Roger Federer1:3Rafael Nadal
Abu Dhabi, VAE31. 12. 2011
Rafael Nadal2:0Roger Federer
London, Gruppe B, Großbritannien22. 11. 2011
Rafael Nadal0:2Roger Federer
French Open, Paris05. 06. 2011
Rafael Nadal3:1Roger Federer

ATP

Platz Name Land Punkte
1 Novak Djokovic SRB 11510
2 Roger Federer SUI 9700
3 Rafael Nadal ESP 6835
4 Stan Wawrinka SUI 5295
5 Kei Nishikori JPN 5025
6 Andy Murray GBR 4675
7 Tomas Berdych CZE 4665
8 Milos Raonic CAN 4440
9 Marin Cilic CRO 4150
10 David Ferrer ESP 4045