Verletzt an der Hand Kvitova fällt nach Messer-Attacke sechs Monate aus

Die zweifache Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova wird dem Tennis-Sport für längere Zeit fehlen. Nach dem Überfall und der Messer-Attacke auf die Tschechin muss sie sich nun von der Handverletzung erholen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Halep out, Murray muss beissen Erster Australian-Open-Schock nach 75 Minuten
2 Hier steigt sein erster Ernstkampf der Saison An den Australian Open...
3 Bencic verliert Auftaktspiel an Australian Open «Big Serena» ist...

Tennis

Platz Name Land Punkte
1 Andy Murray GBR 12560
2 Novak Djokovic SRB 11780
3 Milos Raonic CAN 5290
4 Stan Wawrinka SUI 5155
5 Kei Nishikori JPN 5010
6 Gael Monfils FRA 3625
7 Marin Cilic CRO 3605
8 Dominic Thiem AUT 3415
9 Rafael Nadal ESP 3195
10 Tomas Berdych CZE 3060
17 Roger Federer SUI 1980

Tennis

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden

Der erste Schock vom Überfall auf Tennis-Star Petra Kvitova (26) in ihrem Appartement in Prostejov am Dienstag hat sich gelegt. Nun muss die Tschechin die Folgen psychisch und körperlich verarbeiten.

Der flüchtige Täter verletzte die zweifache Wimbledon-Siegerin mit einem Messer an der linken Hand. Noch am gleichen Tag wurde sie operiert. Kvitovas Arzt Radek Kebrle spricht nun von einer Reha-Phase von rund sechs Monaten!

«In rund sechs bis acht Wochen kann sie mit einer leichten Reha anfangen. Verläuft diese gut, sollte sie in drei Wochen wieder ein Racket in die Hand nehmen können – allerdings ohne Tennis zu spielen. Im besten Fall kann sie nach sechs Monaten wieder auf den Tennisplatz gehen», wird Kebrle in einer Mitteilung zitiert.

Kvitova hat das Jahr 2016 als Nummer 11 der Welt beendet. Heuer konnte sie nebst zwei Einzel-Turniersiegen (Wuhan, Zhuhai) erneut auch den Fed Cup mit Tschechien gewinnen. (rib)

Publiziert am 22.12.2016 | Aktualisiert am 24.12.2016
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden