Roger macht den Bongo-Mann Federer sorgt auf der Tribüne für Lacher

Trotz seiner Niederlage gegen Alexander Zverev zeigt sich Roger Federer während der Partie von Belinda Bencic in bester Laune.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Vögele schafft Australian-Open-Quali Federer amüsiert sich am Kid's Day
2 Roger macht den Bongo-Mann Federer sorgt auf der Tribüne für Lacher

Tennis

Platz Name Land Punkte
1 Andy Murray GBR 12560
2 Novak Djokovic SRB 11780
3 Milos Raonic CAN 5290
4 Stan Wawrinka SUI 5155
5 Kei Nishikori JPN 5010
6 Gael Monfils FRA 3625
7 Marin Cilic CRO 3605
8 Dominic Thiem AUT 3415
9 Rafael Nadal ESP 3195
10 Tomas Berdych CZE 3060
17 Roger Federer SUI 1980

Tennis

Immer informiert - Abonnieren Sie den BLICK Sport Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK Sport News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Newsletter erhalten?
teilen
teilen
5 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Über zweieinhalb Stunden stand unser Tennis-König beim Abnützungskampf gegen das deutsche Supertalent Alexander Zverev (19) auf dem Center Court. Die ultraknappe Pleite, bei der alle drei Sätze im Tie-Break entschieden wurden, hat der Baselbieter aber schnell abgehackt. 

Dies beweist er kurze Zeit später, als er bei Belinda Bencic' Duell mit Andrea Petkovic beiwohnt. Während die sogenannte «Bongo Cam» auf ihn gerichtet ist, stellt Federer seine Trommel-Künste unter Beweis.

Eine Vorstellung, die Belinda beim Seitenwechsel zu einem Lachkrampf zwingt. Doch auch dadurch verliert die Ostschweizerin ihre Konzentration nicht und siegt problemlos in zwei Sätzen. (sag)

Publiziert am 04.01.2017 | Aktualisiert am 12.01.2017
teilen
teilen
5 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Urs  von Felten 05.01.2017
    genau das mach Roger Federer so sympathisch. Er ist sich selbst und gibt sich nicht arrogant und unbeteiligt am Leben. Er geniesst es wie alle anderen auch, selbst wenn er dabei komisch rüber kommt.
  • Pietro  Secreto aus Kölliken
    04.01.2017
    Wenigstens als Pausenclown ist er zu gebrauchen. Gibt es eigentlich schon ein Heilmittel gegen die 400 Mio infizierten, wo an Federitis leiden?
    • Pausen  Klaun aus Sarnen
      05.01.2017
      Nein, aber es gibt was gegen "ständig gegen alles und jeden zu sein": nennt sich "Freude mit anderen teilen"...
  • Thomas  Zürcher 04.01.2017
    Schön zu sehen Roger in guter Laune trotz seiner Niederlage.Warum sollte er auch traurig sein er spielte gegen den jungen Zverev nach seiner langen Verletzungspause einen super Match.Er ist fast der Alte wieder und ich bin sicher Roger wird in dieser Saison noch für einige Überraschungen sorgen.Die Australien Open können kommen!